Rezept Lachsforelle an Basilikumsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lachsforelle an Basilikumsauce

Lachsforelle an Basilikumsauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9098
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9257 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zitrone !
Gegen Rheuma und Gicht, Krampfadern, Venenentzündungen, und Hömorrhoiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Lachsforelle; a 1 kg kuechenfertig
2 1/2 dl Weisswein
2 1/2 dl Wasser
2 Tl. Salz
1  Zwiebel; geviertelt
1  Lauchstengel; in Stuecke
1  Karotte; in Stuecke
1  Petersilienzweig
2  Lorbeerblaetter
2  Scheibe Zitrone
1  Thymianzweig
1  Petersilienzweig
4  Salbeiblaetter
1/4 Tl. Salz
2 El. Weisswein
2 El. Vermouth; trocken Noilly Prat
2  Eigelbe
50 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zitronensaft
1  Bd. Basilikum; grob geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Lachsforelle an Basilikumsauce:

Rezept - Lachsforelle an Basilikumsauce
Forelle innen und aussen kalt abspuelen. Alle Bouillonzutaten in einem Topf tun, aufkochen und 10 Minuten lang leise koecheln lassen. Anschliessend in eine flache Ofenform giessen. Fischzutaten - Thymian, Petersilie, Salbei und Salz - im Innern der Forelle tun, diese in die flache Form legen, mit einer Aluminiumfolie bedecken. Im auf 180 GradC vorgeheizten Ofen - Ofenmitte - waehrend 25 bis 30 Minuten garen lassen. Achtung: das Bouillon darf nicht kochen ! Inzwischen die Sauce zubereiten: in einem nicht zu heissen Wasserbad, Eigelbe mit Wein und Vermouth schaumig schlagen. Butter - KALT - in Flocken unter staendigem Schlagen zugeben; im Wasserbad weiterruehren, bis die Sauce bindet. Aus dem Wasserbad nehmen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Basilikum zugeben und Sauce zu dem Fisch servieren. Dazu: Salzkartoffeln oder Reis. * Quelle: Betty Bossis, Le poisson, Zuerich 1988 erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Suesswasser, Forelle, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blutgruppen Diät nach Peter d’AdamoBlutgruppen Diät nach Peter d’Adamo
Welcher Blutgruppe gehören Sie an? Haben Sie vielleicht Blutgruppe 0? Wenn ja, dann gehören Sie zu den Jägern, und vertragen Getreide, Hülsenfrüchte nicht so gut. Zumindest, wenn es nach dem Erfinder der „Blutgruppen-Diät“, Peter d’Adamo, gehen soll.
Thema 33299 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 5088 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6741 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |