Rezept Lachsfilet in Sake Teriyaki Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lachsfilet in Sake-Teriyaki-Sauce

Lachsfilet in Sake-Teriyaki-Sauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12639
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6166 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfirsich !
Lindernd bei Muskelerkrankungen, Rheumabeschwerdenund sind Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Scheibe Lachsfilet; a ca. 200 g
1/2 dl Reiswein; (Sake)
60 g Zucker
1 dl Teriyaki-Sauce; (gewuerzte Sojasauce)
300 g Karotten; in Scheiben
1 dl Schlagsahne
2  Eier
- - Salz
- - Pfeffer
1  Spur Zucker
- - Muskat
400 g Rosenkohl
2 El. Oel
1  Zwiebel; fein gewuerfelt
50 g Speck; durchwachsen fein gewuerfelt
Zubereitung des Kochrezept Lachsfilet in Sake-Teriyaki-Sauce:

Rezept - Lachsfilet in Sake-Teriyaki-Sauce
Fisch Marinieren: Lachsfilet waschen, trockentupfen. Sake, Zucker und Teriyaki-Sauce verruehren. Lachsfilet hineingeben und ca. 30 Minuten marinieren. Karottenflan: Vorbereitete Karotten in wenig gesalzenem Wasser 15-20 Minuten garen. Abgiessen und in eine Schuessel geben. Puerieren, Sahne, Eier und Gewuerze darunter mischen. Abschmecken. In eine flache gefettete Auflaufform geben und ungedeckt im Ofen im Wasserbad bei 180 GradC 20 bis 25 Minuten garen. Karottenflan herausnehmen, etwas ruhen lassen (so dass er gerade schnittfest, jedoch noch warm ist). Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen und die Blaetter abloesen. Rosenkohlblaetter 1/2 Minute in kochendes gesalzenes Wasser blanchieren. Abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Lachs aus der Marinade nehmen, trockentupfen und im heissen Oel von jeder Seite 1 Minute braten. Auf die Fettfangschale oder auf das Backblech des Ofens geben und bei 250 GradC ca. 10 Minuten backen. Inzwischen Zwiebel und Speck in einer Pfanne kurz anbraten. Rosenkohlblaetter zugeben und erhitzen. Karottenflan stuerzen und in Stuecke schneiden (bzw. je nach Arbeitslaune kleine Fische daraus stechen), warm stellen. Marinade in eine Pfanne geben, den gebackenen Lachs sofort hineingeben, erhitzen und darin schwenken. Alles anrichten (Bett aus Rosenkohlblaetter, Fisch und Karottenflan darueber, Marinade separat servieren). Teller sehr gut vorwaermen !! Nach Fuer Sie, Heft 4, 1994 (Rg) 27.03.1994 Erfasser: Stichworte: Fisch, Salzwasser, Gemuese, Exotisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22492 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5461 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9021 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |