Rezept Lachs im Zwiebelsud

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lachs im Zwiebelsud

Lachs im Zwiebelsud

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4116
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3427 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Schalotten
1  Zweig Estragon
3/4 l Geflügel- oder Gemüsebrühe
3  Teelöffel Sojasoße
3  Eßlöffel Sherry (Cream)
1  Teelöffel Nußöl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Cayennepfeffer
500  Wirsing
20 g Butter
- - Salz
- - Muskat
50 ml Gemüsebrühe
750 g Lachsfilet
1/2 l Wasser
4  Teelöffel Sojasoße
Zubereitung des Kochrezept Lachs im Zwiebelsud:

Rezept - Lachs im Zwiebelsud
1. Für den Sud Schalotten abziehen und in feine Ringe schneiden. Estragon waschen und trockentupfen. Blättchen abzupfen und fein schneiden. Schalotten, Estragon, Brühe, Sojasoße, Sherry und Nußöl in einem Topf etwa zur Hälfte einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. 2. Wirsing putzen, in Streifen schneiden, waschen. Butter erhitzen, Wirsing darin ca. 3 Minuten andünsten. Würzen. Brühe angießen, ca. 15 Minuten dünsten. 3. Lachsfilet waschen, trockentupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. 4. Wasser, Sojasoße und 1 Prise Salz erhitzen. Lachswürfel darin 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Wirsing und gut abgetropfte Lachswürfel portionsweise in tiefe Teller geben, mit dem heißen Zwiebelsud übergießen. Nach Wunsch mit fein geschnittenem Estragon bestreuen. Dazu schmeckt Baguette.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7804 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1
Vitamine braucht jeder Mensch, durch sie aktivieren wir unsere natürliche Energie und unseren Stoffwechsel, wir werden dadurch aktiv und leistungsfähig.
Thema 7985 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14802 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |