Rezept Lachs im Strudelblatt mit Pfifferlingen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lachs im Strudelblatt mit Pfifferlingen

Lachs im Strudelblatt mit Pfifferlingen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12641
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4288 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce hollandaise gerinnt !
Das passiert, wenn sie zu heiß wird, oder die Butter zu schnell untergerührt wurde. Schlagen Sie ein Eigelb mit 2 EL kaltem Wasser auf einem heißen Wasserbad auf, und rühren Sie die geronnene Soße vorsichtig darunter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
600 g Lachsfilet
250 g Zanderfilet
200 g Sahne Salz und Pfeffer
- - Zitronensaft
1  Mangoldstaude
300 g Mehl
150 g Wasser
50 g Oel etwas Salz
- - Butter; zum Bestreichen
200 g Pfifferlinge, frisch, geputzt und gewaschen
1  Schalotte; in Wuerfeln
1/4 l Fischfond
1/8 l Weisswein
1/2  Bd. Schnittlauch
- - Sahne Pfeffer
100 g Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Lachs im Strudelblatt mit Pfifferlingen:

Rezept - Lachs im Strudelblatt mit Pfifferlingen
Mehl, Wasser, Salz und Oel zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit etwas Oel bestreichen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1/2 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Die Mangoldblaetter von der Staude trennen, den Strunk herausschneiden, waschen, in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Auf einem Tuch trockenlegen. Das Zanderfilet in kleine Wuerfel schneiden und kurz anfrosten, in die Moulinette geben und solange mixen, bis das Fleisch sehr fein ist. Nun die kalte Sahne zugeben und alles zu einer festen Farce kuttern, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Das Lachsfilet mit Salz wuerzen, die Mangoldblaetter auf Klarsichtfolie ausbreiten, mit der Farce bestreichen, das Lachsfilet daraufgeben und mit der restlichen Farce einkleiden. Das Ganze mit Hilfe der Klarsichtfolie in den Mangold einschlagen. Den Strudelteig auf einem gut bemehlten Tuch ausrollen und mit dem Handruecken duenn ausziehen. - Danach die Mangoldrolle darin einschlagen und den Strudel mit Butter bestreichen - kalt stellen. Bei 220 GradC, je nach Dicke des Strudels, 15-30 Minuten in den Ofen stellen. Die Schalottenwuerfel in Olivenoel anschwitzen, Pfifferlinge dazugeben und wuerzen. Nun die Creme fraiche und eine Reduktion aus Weisswein und Fischfond dazugeben. Kurz koecheln lassen und mit Schnittlauch vollenden. Strudel in Scheiben schneiden und anrichten. * Quelle: Nordtext 19.07.94 Das!-Rezept Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 Erfasser: Stichworte: Fisch, Suesswasser, Lachs, Zander, Pilz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 26491 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21727 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5125 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |