Rezept Labskaus nach Dr.Oetker Schulkochbuch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Labskaus nach Dr.Oetker Schulkochbuch

Labskaus nach Dr.Oetker Schulkochbuch

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17609
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13339 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Holunderbeere !
Holunderbeeren darf man nur gegocht essen!!gegen Rheuma, Bronchitis, Gichtund Grippe

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Gepoekeltes schieres Rind-
- - Fleisch
5 gross. Zwiebeln
75 g Margarine
1000 g Kartoffeln
6 El. Fluessigkeit von eingelegten
- - Essiggurken
- - Salz
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Labskaus nach Dr.Oetker Schulkochbuch:

Rezept - Labskaus nach Dr.Oetker Schulkochbuch
Das gepoekelte Rindfleisch in 500 ml kochendes Wasser geben, zum Kochen bringen, gar kochen lassen, von der Bruehe 375 ml (3/8 l) abmessen. Zwiebeln abziehen. Fleisch und Zwiebeln grob zerkleinern und durch den Fleischwolf drehen. Margarine zerlassen und die Fleisch-Zwiebelmasse unter Ruehren 5 Minuten darin erhitzen. Gekochte Kartoffeln durch Kartoffelpresse geben , mit der abgemessenen Rindfleischbruehe und der Fluessigkeit von eingelegten Essiggurken unter die Fleischmasse ruehren, unter Ruehren durchkochen lassen und anschliessend wuerzen. Kochzeit: 2 Stunden Pro Portion: E:39g, F:18g, Kh:36g, kj:1932, kcal:462 Beilage: Spiegeleier, Essiggurken, Rote Beete Abwandlung: Anstelle von Rindfleisch Corned Beef verwenden. 2 gewaesserte Salzheringsfilets mit durch den Fleischwolf drehen. Quelle: Dr. Oetker Schulkochbuch Isbn 3-7670-0357-0 erfasst: Steffen Pieper Stichworte: Kartoffel, Rind, Warm, Eintopf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 13014 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36093 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Apfelsaft und Apfelwein selber machenApfelsaft und Apfelwein selber machen
Jeden Spätsommer sieht man sie in Hessen, Unterfranken und anderen Apfelgebieten durch die Gegend ziehen: Grüppchen von fröhlichen Menschen, die, mit Säcken, Körben und Bollerwagen bewaffnet, die Streuobstwiesen absuchen.
Thema 44686 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |