Rezept Kwass, russisches hausgemachtes Duennbier

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kwass, russisches hausgemachtes Duennbier

Kwass, russisches hausgemachtes Duennbier

Kategorie - Russland, Alokohol Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28750
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10058 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurke !
Gurken eignen sich hervorragend zum entschlacken,ist hautgenerierend und fördert den Harntrieb.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Dunkles Roggenbrot
3 l Wasser
30 g Hefe
250 g Zucker
1  Bund Pfefferminze
70 g Rosinen
Zubereitung des Kochrezept Kwass, russisches hausgemachtes Duennbier:

Rezept - Kwass, russisches hausgemachtes Duennbier
Dieses leicht alkoholische Getraenk ist ein wichtiger Bestandteil vieler russischer Suppen. Seine Herstellung ist ziemlich muehsam und man erziehlt einen fast gleichwertigen Geschmack, wenn man Fleischbruehe mit Weisswein vermischt. Wenn sie aber den echten Kwass herstellen moechten, soll das Rezept nicht vorenthalten werden: Das Roggenbrot in Scheiben schneiden und im Backofen bei mittlerer Hitze knusprig backen. Das Brot anschliessend in einer Schuessel mit dem kochendem Wasser uebergiessen und 3 Stunden ziehen lassen. Die Fluessigkeit auf die Hefe giessen, den Zucker und ein Bund Pfefferminze hinzugeben; die Blaetter zerstossen, um das volle Aroma zu erhalten. Etwa 6 Stunden lang an einem warmen Ort gaeren lassen, dann die Fluessigkeit auf die Rosinen giessen. In Flaschen fuellen und 3-4 Tage stehen lassen. Quelle: Guten Appetit, Marguerite Patten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4617 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 7134 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6387 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |