Rezept Kuzu budu firinda (Lammkeule mit Joghurtkruste)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuzu budu firinda (Lammkeule mit Joghurtkruste)

Kuzu budu firinda (Lammkeule mit Joghurtkruste)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12633
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8084 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegrillter Fisch !
Beim Grillen muss der Fisch weniger gesalzen werden, da die eigenen Mineralsalze nicht, wie beim Braten oder Kochen, herausgeschwemmt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Lammkeule etwa 2 bis 2.5 kg/Keule
1 l Wasser
- - Salz
40 g Butter oder
1 1/2 El. Olivenoel
200 g Joghurt
2 El. Tomatenmark vermischt mit
1 Tl. Paprikapulver; mild
1 Tl. Thymian
- - Pfeffer; schwarz
2  Spur Kreuzkuemmel; gemahlen
1 Tl. Salz
3  Knoblauchzehen; zerdrueckt
500 g Kartoffeln; festkochend
300 g Tomaten
1  Bd. Italienische Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Kuzu budu firinda (Lammkeule mit Joghurtkruste):

Rezept - Kuzu budu firinda (Lammkeule mit Joghurtkruste)
Lammkeule von uebermaessigen Fett und Haut befreien, abspuelen. In einem grossen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Keule 1/2 Stunde darin vorgaren. Bruehe aufbewahren. Eine Auflaufform gut einfetten. Aus Joghurt, Tomatenmark mit Paprika, Thymian, Pfeffer, Salz, Kreuzkuemmel und Knoblauch eine dicke Sauce ruehren. Keule in die Form legen und oben dick mit der Joghurtsauce bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180-200GradC etwa 1 1/2 Stunden backen. Nach 1/2 Stunde etwas von der Bruehe angiessen und nach 1 Stunde die geschaelten und halbierten Kartoffeln und die geschaelten und in Wuerfel geschnittenen Tomaten um das Fleisch legen, mit Salz und Pfeffer leicht wuerzen. Fleisch immer wieder mit Bruehe begiessen. Kartoffeln und Tomaten vor dem servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Abgetippt und gepostet von Joachim Schwarz @ Bb2, 07.02.94 (Original textlich leicht angepasst) ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: 19 Jan 1995 Stichworte: Fleisch, Lamm, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8267 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 14967 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 82803 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |