Rezept Kuttelsuppe Iskembe corbasi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuttelsuppe - Iskembe corbasi

Kuttelsuppe - Iskembe corbasi

Kategorie - Suppen, Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28810
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11148 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 4

Küchentipp: Kamille !
Leicht beruhigend und tonisierend, besänftigt Kopf und Gehirn. Passt gut zu Geranie, Lavendel und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Hammel o. Kalbskutteln vorgekocht
60 g Butter
2 El. Mehl
2  Eigelb
1/2  Zitrone, Saft davon
1 Tl. Paprikapulver, scharf
3  Knoblauchzehen im Mörser mit wenig Salz zerdrückt
50 ml Weissweinessig
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Kuttelsuppe - Iskembe corbasi:

Rezept - Kuttelsuppe - Iskembe corbasi
Die Kutteln unter fliessendem Wasser gründlich abspülen, in sehr feine, etwa 2.5 cm lange Streifen schneiden und mit 1 Liter gesalzenes Wasser in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten garen und dann die Kutteln mit einem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen. Die Brühe beiseits stellen. In einem zweiten Topf die Hälfte der Butter erhitzen. Das Mehl hineinrühren und leicht anschwitzen. Nach und Nach die Hälfte der Brühe unterrühren und köcheln lassen. Die restliche Brühe und die Kutteln beigeben. Alles erneut aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten weitergaren und dann etwas abkühlen. Eigelb mit dem Zitronensaft verquirlen. Die Mischung nun in die leicht abgekühlte Suppe hineinrühren und leicht erhitzen, bis die Suppe dicklich wird. (Jedoch nicht mehr kochen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. die restliche Butter erhitzen und das Paprikapulver einrühren. Knoblauch mit dem Essig und etwas Wasser vermischen. Die Suppe anrichten und auf jeden Teller etwas Paprikabutter und Knoblauchessig zugeben. Servieren mit frischem Fladenbrot oder geg. Baguette. :Stichwort : Mitternachtssuppe :Stichwort : Kutteln :Stichwort : Türkei :Erfasser : Hans Schlaepfer :Erfasst am : 10.11.2000 :Letzte Änderung: 10.11.2000 :Quelle : aus Küchen der Welt, Türkei :Quelle : Funda Engin :Quelle : Gräfe und Unzer Verlag, München :Quelle : 1994, ISBN NR 3-7748-1545-6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7941 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Der Plumpudding - traditioneller britischer PuddingDer Plumpudding - traditioneller britischer Pudding
Dass die Briten mitunter recht eigene Vorstellungen von kulinarischen Höhenflügen haben, ist bekannt – so gießen sie z.B. gerne Essig über die Pommes frites und servieren sie zusammen mit paniertem Fisch auf Zeitungspapier.
Thema 17037 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Christiane Detemple-Schäfer: die junge Spitzenköchin aus dem HunsrückChristiane Detemple-Schäfer: die junge Spitzenköchin aus dem Hunsrück
Während es manche Kollegen von Christiane Detemple-Schäfer ständig ins Rampenlicht zieht, ist die junge Köchin selbst auffällig unauffällig – zumindest, was ihre Medienpräsenz betrifft.
Thema 7072 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |