Rezept Kuttelsuppe Iskembe corbasi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuttelsuppe - Iskembe corbasi

Kuttelsuppe - Iskembe corbasi

Kategorie - Suppen, Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28810
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11505 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 4

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Hammel o. Kalbskutteln vorgekocht
60 g Butter
2 El. Mehl
2  Eigelb
1/2  Zitrone, Saft davon
1 Tl. Paprikapulver, scharf
3  Knoblauchzehen im Mörser mit wenig Salz zerdrückt
50 ml Weissweinessig
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Kuttelsuppe - Iskembe corbasi:

Rezept - Kuttelsuppe - Iskembe corbasi
Die Kutteln unter fliessendem Wasser gründlich abspülen, in sehr feine, etwa 2.5 cm lange Streifen schneiden und mit 1 Liter gesalzenes Wasser in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten garen und dann die Kutteln mit einem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen. Die Brühe beiseits stellen. In einem zweiten Topf die Hälfte der Butter erhitzen. Das Mehl hineinrühren und leicht anschwitzen. Nach und Nach die Hälfte der Brühe unterrühren und köcheln lassen. Die restliche Brühe und die Kutteln beigeben. Alles erneut aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten weitergaren und dann etwas abkühlen. Eigelb mit dem Zitronensaft verquirlen. Die Mischung nun in die leicht abgekühlte Suppe hineinrühren und leicht erhitzen, bis die Suppe dicklich wird. (Jedoch nicht mehr kochen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. die restliche Butter erhitzen und das Paprikapulver einrühren. Knoblauch mit dem Essig und etwas Wasser vermischen. Die Suppe anrichten und auf jeden Teller etwas Paprikabutter und Knoblauchessig zugeben. Servieren mit frischem Fladenbrot oder geg. Baguette. :Stichwort : Mitternachtssuppe :Stichwort : Kutteln :Stichwort : Türkei :Erfasser : Hans Schlaepfer :Erfasst am : 10.11.2000 :Letzte Änderung: 10.11.2000 :Quelle : aus Küchen der Welt, Türkei :Quelle : Funda Engin :Quelle : Gräfe und Unzer Verlag, München :Quelle : 1994, ISBN NR 3-7748-1545-6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei LebensmittelLebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel
Haben Sie sich schon einmal die Zutaten eines verpackten Nahrungsmittels aus dem Supermarkt durchgelesen?
Thema 8204 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5315 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 4027 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |