Rezept Kuttelsalat "Toskana" (Tripe e Nervetti insalata)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuttelsalat "Toskana" (Tripe e Nervetti insalata)

Kuttelsalat "Toskana" (Tripe e Nervetti insalata)

Kategorie - Fleisch, Salat Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27889
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4884 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erdbeere !
gegen Lebererkrankungen, Nierensteine, Blasenbeschwerden, Rheuma,Gicht und Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Kutteln, weichgekocht
1  Kalbsfuss
1 Tas. Fleischbruehe
1  rote Zwiebel, in feinen Streifen
1 Bd. Fruehlingszwiebeln, gehackt
1  Knoblauchzehe, zerdrueckt
- - Salz
- - Pfeffer
3 El. Petersilie, gehackt
1  Schuss Rotweinessig
- - reichlich Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Kuttelsalat "Toskana" (Tripe e Nervetti insalata):

Rezept - Kuttelsalat "Toskana" (Tripe e Nervetti insalata)
Den Kalbsfuss in Salzwasser weichkochen, ausloesen und in feine Streifen schneiden. Die weichgekochten Kutteln ebenfalls in Streifen schneiden. Mit einer Tasse kochender Fleischbruehe uebergiessen. Die Zwiebel, die Fruehlingszwiebeln und den Knoblauch untermischen. Mit Salz, Pfeffer und dem Essig wuerzen. Mit Petersilie bestreuen und mit reichlich Olivenoel begiessen. Trippa e Nervetti insalata: Eine toskanische Spezialitaet sind Nervetti. Das ist die Achillessehne aus dem Kalbsfuss. Viel Gelatine wenig Muskelfleisch, vom Trippaio schon geputzt und weich gekocht. Nervetti und Salat von Kutteln und Nervetti ist vor allem in der Gegend um Siena beliebt. Bei uns koennen Sie ersatzweise einen Kalbsfuss benutzen. :Stichwort : Innereien :Stichwort : Kutteln :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Zettelsammlung

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10647 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29621 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 10336 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |