Rezept KUTTELN NACH BENEDIKTINER ART TRIPPA ALL'OLIVETANA ...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KUTTELN NACH BENEDIKTINER-ART - TRIPPA ALL'OLIVETANA ...

KUTTELN NACH BENEDIKTINER-ART - TRIPPA ALL'OLIVETANA ...

Kategorie - Fleisch, Innerei, Kutteln, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27879
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5393 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
5  Zwiebeln
1  Moehre
50 g Sellerie
3  Lorbeerblaetter
1 Tl. Pfefferkoerner
500 g Kutteln; vom Fleischer geputzt und gebrueht
300 g Auberginen
850 g Geschaelte Tomaten (Dose)
4  Eier
50 g Magerer Speck
2  Knoblauchzehen
8 El. Olivenoel
- - Salz, Pfeffer
1 Bd. Glatte Petersilie
100 g Pecorino; frisch gerieben
- - Ulli Fetzer e&t Italien-Kochbuch
Zubereitung des Kochrezept KUTTELN NACH BENEDIKTINER-ART - TRIPPA ALL'OLIVETANA ...:

Rezept - KUTTELN NACH BENEDIKTINER-ART - TRIPPA ALL'OLIVETANA ...
Wasser mit Salz, einer gepellten Zwiebel, gewuerfelter Moehre, gewuerfeltem Sellerie, Lorbeer und Pfefferkoernern aufkochen. Die Kutteln darin 1,5 Std. kochen, herausnehmen, abkuehlen lassen und in feine Streifen schneiden. Inzwischen die Auberginen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und l Std. ziehen lassen. Tomaten abtropfen lassen und grob zerschneiden. Eier hartkochen, pellen und in Scheiben schneiden. Speck fein wuerfeln. Restliche Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Speck, Zwiebeln und den Knoblauch in 2 EL Oel anbraten. Kutteln zugeben, 5 Min. mitbraten, salzen und pfeffern. Tomaten zugeben. Kutteln zugedeckt 45 Min. sanft schmoren. Inzwischen Petersilie hacken. Auberginen abspuelen, trocknen und in 4 EL Oel von jeder Seite schnell braun braten. Kutteln noch einmal mit Salz und Pfeffer wuerzen, Petersilie unterruehren. Eine feuerfeste Form mit etwas Oel ausfetten. Abwechselnd Auberginen, Kutteln, geriebenen Kaese und Eischeiben einschichten. Oben mit Kaese bestreuen. Kutteln im vorgeheizten Ofen (225 Grad, Gas 4, 2. Leiste v.u.) 20 Min. backen, dann in der Form servieren. : Zubereiten: 3 Stunden : Pro Port.: 35g E, 27g F, 6g KH; 1651 kJ (394 kcal) Die passende Geschichte: Im 14. Jahrhundert haben Benediktiner-Moenche auf dem Monte Oliveto in der Toskana eine Abtei gegruendet. Ihre Art der Kuttelzubereitung war schnell beruehmt, weshalb man sie kurzerhand nach dem Berg Oliveto benannte. O-Titel: Kutteln nach Benediktiner-Art - Trippa all'olivetana (Toscana)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 10319 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6213 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Gesunde Ernährung für Kinder und den SuppenkasperGesunde Ernährung für Kinder und den Suppenkasper
Zwar wird auch derjenige, der am liebsten immer nur Suppen essen würde, oft ein Suppenkasper genannt, aber die meisten von uns kennen wohl die Geschichte aus dem Struwwelpeter.
Thema 11585 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |