Rezept Kutteln aus der Dominikanischen Republik

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kutteln aus der Dominikanischen Republik

Kutteln aus der Dominikanischen Republik

Kategorie - Fleisch, Innereien, Kutteln, Karibik Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27881
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3337 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ablöschen !
Gemüse, gebratenes Fleisch oder den Bratensatz mit einer Flüssigkeit (z.b. Brühe, Wasser oder Wein) begießen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zwiebeln
1  Gruene Paprika
2  Reife Tomaten
2 El. Oel
2  Knoblauchzehen
750 g Vorgekochte Kutteln
2 El. Kapern
- - Worcestershiresauce
6 El. Brauner Rum
- - Salz
- - Pfeffer
- - Koriandergruen
- - Beat Wuethrich, aus der Weltwoche 32/1997 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Kutteln aus der Dominikanischen Republik:

Rezept - Kutteln aus der Dominikanischen Republik
Mengenangaben im Text: auf 4 Personen bezogen. Anfang: siehe "Vegetarischer Auflauf mit Erbsen". Beat Wuethrich: Fuer Liebhaberinnen und Liebhaber von Kutteln - ein etwas anderes Rezept aus der Dominikanischen Republik (vier Personen). Zwei Zwiebeln und eine gruene Peperoni (Paprika) in kleine Wuerfel schneiden. Zwei reife Tomaten enthaeuten (eine Minute in kochendes Wasser geben, mit der Schoepfkelle herausnehmen, dann die Haut mit einem spitzen Messer entfernen); das Tomatenfleisch in Wuerfel schneiden, die Kerne brauchen nicht entfernt zu werden. Weiter: Zwei Essloeffel Oel in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwuerfel hineingeben und glasig duensten, die Peperoniwuerfel zu den Zwiebeln werfen. Gut umruehren. Nach weiteren zwei Minuten kommen zwei kleingehackte Knoblauchzehen ins Gemuesegemisch. Jetzt anderthalb Pfund vom Metzger vorgekochte und in Streifen geschnittene Kutteln in den Topf, das Tomatenfleisch, zwei Essloeffel abgetropfte Kapern, ein paar Spritzer Worcestershiresauce, sechs Essloeffel brauner Rum und ein halbes Glas Wasser. Salzen und pfeffern. Nicht zudecken. Auf kleinstem Feuer eine Viertelstunde koecheln lassen. Wer mag, ueberstreut den Kutteltopf mit etwas gehacktem Koriandergruen. Reis oder Brot dazu servleren. :Fingerprint: 21535239,101318702,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 23603 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 13136 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 10720 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |