Rezept Kuttelflecke

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuttelflecke

Kuttelflecke

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21717
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7456 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln im Grill !
Wickeln Sie ungeschälte, gut gereinigte Kartoffeln in Alufolie und legen Sie sie an den Rand der Holzkohlenglut. Nach etwa 40 Minuten haben Sie eine köstliche Beilage zu Ihrem Grillsteak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
2 kg Kuttelflecke
150 g Möhren
150 g Sellerie
150 g Porree
100 g Mehl
100 g Speck
200 g Zwiebel(n)
1 l Brühe
6  Senf- oder Gewürzgurken
1 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Zucker
- - Essig
- - Thymian
- - Majoran
- - Suppenkräuter
Zubereitung des Kochrezept Kuttelflecke:

Rezept - Kuttelflecke
Historisches: Eine Delikatesse in Sachsen, eine Nationalsuppe in der Tschechei und in Polen, beliebt in Süd-Deutschland und Österreich. Das Gericht hat seinen Ursprung in Notzeiten, in denen der sonst nicht so bevorzugte Rinderpansen, auch Kaldaunen oder Kutteln genannt, für die menschliche Ernährung entdeckt worden ist. Seine Festigkeit verlangt eine Garzeit von zehn Stunden und mehr. Durch das Zerkleinern in kleine Flecke konnte diese Prozedur abgekürzt werden. Schliesslich entwickelte sich daraus die Bezeichnung Kuttelflecke. Eines der wichtigsten Gewürze dazu ist Thymian, in Österreich Kuttelkraut genannt; ansonsten gibt es viele regionale Unterschiede. Hier eine erzgebirgische Variante: Gründlich gesäuberte und gewässerte Kuttelflecke in kaltem Salzwasser zum Kochen ansetzen und 15 Minuten kochen. Das Wasser abgießen. In frischem Salzwasser die Flecke nun gut 2 Stunden weichkochen. Nach einer Stunde das kleingeschnittene Gemüse hinzugeben, inzwischen die gewürfelten Kartoffeln gar kochen. Eine dunkle Mehlschwitze herstellen, mit Brühe auffüllen und mit den Würzmitteln abschmecken. In diese Soße die Kuttelflecke, das Gemüse, die Kartoffeln und Gurkenwürfel geben. Vor dem Servieren mit den gehackten Suppenkräutern bestreuen. Polnisches Sprichwort: Kutteln mit Pfeffer und Salzen Laßt froh die Zungen schnalzen!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeeren: Rote Vielfalt im SommerErdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer
Die Erdbeere gehört zu den vielseitigsten Früchten, die Pflanzen erzeugen können. Ob als Bestandteil von Obstsalaten oder als alleinige Frucht auf dem Kuchen- oder Tortenboden - den meisten sind diese beiden Produktionen aus Erdbeeren sicherlich gut bekannt.
Thema 2860 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7748 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 8657 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |