Rezept Kusmipolitan

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kusmipolitan

Kusmipolitan

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30343
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 204 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Variante für die Panade !
Panieren Sie die Schnitzel doch mal zur Abwechslung mit zerstoßenen Cornflakes. Das ist besonders lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept Kusmipolitan
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
5 cl Wodka
2 cl Kusmi Anastasia Tee Sirup
5 cl geeisten Anastasia Tee
Zubereitung des Kochrezept Kusmipolitan :

Rezept - Kusmipolitan
Vorbereitung: Für den Sirup 7 Suppenlöffel Anastasia-Tee 7 Tage in 70cl Zuckersirup ziehen lassen. Zubereitung: Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Shaker geben, 15 Sekunden verrühren, anschließend -ohne Eis- in einem Martiniglas mit Orangentwist servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9511 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 5991 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15326 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |