Rezept Kuerbistaetschli

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbistaetschli

Kuerbistaetschli

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12625
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2539 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
75 g '2-Minuten'-Polentagriess
75 g Getreideflocken
2 dl Gemuesebouillon
300 g Kuerbisfleisch
1  Zwiebel; gehackt
2  Knoblauchzehen; gepresst
2 El. Bratbutter
- - Petersilie; gehackt
- - Schnittlauch fein geschnitten
- - Meerrettich fein gerieben
1  Ei
50 g Sbrinz; gerieben oder Parmesan
1 Tl. Senf
1 El. Ketchup
2 Tl. Curry
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paniermehl
Zubereitung des Kochrezept Kuerbistaetschli:

Rezept - Kuerbistaetschli
Polentagriess und Getreideflocken mischen, Bouillon aufkochen und darueber giessen. 30 Minuten quellen lassen. Kuerbisfleisch durch die Roestiraffel reiben. Die Haelfte der Bratbutter nicht zu stark erhitzen, Zwiebel anduensten, Knoblauch dazupressen und glasig duensten. Kuerbis beifuegen und unter zeitweiligem Wenden 5 Minuten mitduensten. Zur Flockenmischung geben. Ei verklopfen, mit allen restlichen Zutaten zur Kuerbismischung geben, die Masse von Hand gut verarbeiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Taetschli - Braetlinge - formen. Ist die Masse zu feucht, die Taetschli in Paniermehl wenden. Restliche Bratbutter erwaermen und die Kuerbistaetschli auf mittlerer Hitze beitseitig braten. Dazu: eine grosse Schuessel Salat. * Quelle: Frau K. Trottmann, Zufikon Saison-Kueche, 12/94 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 17 Dec 1994 Stichworte: Getreide, Braetling, Kuerbis, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Milchsäuregärung,  die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängernMilchsäuregärung, die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern
Für alle, die die Haltbarkeit bestimmter Lebensmittel verlängern möchte, ohne auf chemisch hergestellte Zusatzstoffe zurückzugreifen, ist die Milchsäuregärung eine interessante Option. Diese Konservierungsmethode auf natürlicher Basis wird schon seit Jahrtausenden geschätzt.
Thema 11265 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 34718 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Anne-Sophie Pic - die französische StarköchinAnne-Sophie Pic - die französische Starköchin
Der Weg der ersten französischen Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic schien von Geburt an vorgezeichnet zu sein.
Thema 5709 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |