Rezept KUERBISSUPPE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KUERBISSUPPE

KUERBISSUPPE

Kategorie - Suppe, Gebunden, Kuerbis, Jamaica Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28217
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10591 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
850 g Kuerbis, geschaelt, entkernt und in 2,5 cm grossen Wuerfeln
- - Salz, Pfeffer
25 g Butter
1 gross. Zwiebel; fein gehackt
3  Fruehlingszwiebeln; fein gehackt
3  Tomaten, enthaeutet und gehackt
250 ml Kokosmilch
1/4 Tl. Muskatnuss; frisch gerieben
1 Prise Cayennepfeffer
150 ml Saure Sahne; oder Joghurt
- - Ilka Spiess Karibische Kueche Devinia Sookia
Zubereitung des Kochrezept KUERBISSUPPE:

Rezept - KUERBISSUPPE
Die Kuerbiswuerfel in einen Topf geben und mit etwa 900 ml Wasser bedecken. 1 Tl Salz hinzugeben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 20 Minuten koecheln lassen. Anschliessend die Kuerbisstuecke abtropfen lassen und die Kochfluessigkeit auffangen. Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und die Zwiebel samt Fruehlingszwiebeln darin unter staendigem Ruehren 5 Minuten duensten, bis sie weich und goldgelb sind. Kuerbis, Tomaten, Kokosmilch, 3/4 der Kochfluessigkeit, die Haelfte des Muskats, den Cayennepfeffer, nach Geschmack Salz und Pfeffer zugeben. Das Ganze zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und im geschlossenen Topf weitere 30 Minuten koecheln lassen. Topf vom Herd nehmen und abkuehlen lassen. Die Suppe in 2 Portionen im Mixer puerieren und wieder in den Topf geben. Noch 5 Minuten erhitzen und in vorgewaermte Suppentassen fuellen. In jede einen Klecks Saure Sahne oder Joghurt geben und damit eine Spirale ziehen. Mit restlichem Muskat bestreuen und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 6723 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 9807 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Raw Food - Philosophie oder Diät?Raw Food - Philosophie oder Diät?
Raw Food hat eine wachsende Anhängerschaft, die nur „lebendiges Essen“ zu sich nimmt. Die Raw Foodies versprechen sich davon mehr Energie und Gesundheit. Kann Raw Food das wirklich leisten?
Thema 11466 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |