Rezept Kuerbisrisotto (mit Gorgonzola)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbisrisotto (mit Gorgonzola)

Kuerbisrisotto (mit Gorgonzola)

Kategorie - Reis, Risotto, Kuerbis, Gorgonzola Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28392
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5580 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel; fein gehackt
2  Knoblauchzehen; gepresst
2 El. Butter
400 g Kuerbis; in ca. 2 cm grossen Wuerfeln geschnitten
300 g Risottoreis; z.B. Vialone
2 dl Weisswein
1 l Gemuesebouillon; heiss Menge anpassen
120 g Gorgonzola mit Mascarpone
- - Salz
- - Pfeffer
- - Kuerbiskerne
Zubereitung des Kochrezept Kuerbisrisotto (mit Gorgonzola):

Rezept - Kuerbisrisotto (mit Gorgonzola)
Zwiebeln und Knoblauch in der warmen Butter andaempfen. Kuerbis beigeben, ca. 2 Min. weiterdaempfen. Reis beigeben, unter Ruehren duensten, bis er glasig ist. Wein dazugiessen, vollstaendig einkochen. Bouillon unter haeufigem Ruehren nach und nach dazugiessen, so dass der Reis knapp mit Fluessigkeit bedeckt ist. Koecheln, bis der Reis cremig und al dente ist (ca. 20 Min.). Gorgonzola darunter ruehren, wuerzen, garnieren. :Fingerprint: 21662862,101318761,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61576 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 10022 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14191 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |