Rezept Kuerbiskuchen Tessiner Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbiskuchen Tessiner Art

Kuerbiskuchen Tessiner Art

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17724
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2807 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Steife Schlagsahne !
Wird die Schlagsahne nicht steif, dann fügen Sie während des Schlagens ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu. Süßen sollten Sie die Sahne erst ganz zum Schluss mit Puder- oder einem Päckchen Vanillezucker. Man kann statt des Zitronensaftes auch Eiweiß daruntermischen, welches aber kühl sein muss, bevor man es steif schlägt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
350 g altbackene Broetchen
1 l warme Milch
500 g Kuerbis
1  Spur Salz
125 ml Wasser
2  Eier
250 g Zucker
1  Orange, den Saft
- - abger. Schale v. 2 Orangen
150 g Sultaninen
70 g gehackte Pistazien
2 cl Rum
- - Butter zum Einfetten
2 El. Semmelbroesel
40 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Kuerbiskuchen Tessiner Art:

Rezept - Kuerbiskuchen Tessiner Art
Broetchen mit Milch in einer Schuessel einweichen. Kuerbis schaelen, entkernen und grob zerkleinern. In einen Topf geben, mit Salz und Wasser in 10 Minuten weichkochen. Abgiessen und noch etwas daempfen lassen. Eier mit Zucker in einer Schuessel schaumig schlagen. Orangensaft und -schale unterruehren. Broetchen ausdruecken und durch ein Sieb passieren. In die Masse ruehren. Kuerbis mit einer Gabel zerdruecken oder im Mixer puerieren. Auch zufuegen. Gut vermischen. Sultaninen auf ein Sieb schuetten, unter heissem Wasser waschen und gut abgetropft in die Masse geben. Pistazien und Rum zufuegen. Grosse feuerfeste Form mit Butter einfetten und mit Semmelbroeseln ausstreuen. Die Kuerbismasse reingeben und glattstreichen. Die Form in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben und 95 Minuten backen. Form aus dem Ofen nehmen, abkuehlen lassen. Am naechsten Tag servieren, vorher in 12 Stuecke schneiden. etwa 330 Kalorien / 1381 Joule. * Quelle: -Kochen International ** Gepostet von Inge Huenken Stichworte: Kuchen, Kuerbis, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7874 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Artischocken dekorativ lecker und gesundArtischocken dekorativ lecker und gesund
In Italien sah ich sie zum ersten Mal: eine bizarre, staubig-graue Distelpflanze, mannshoch, mit weithin leuchtenden violetten Blüten von der Größe einer Pampelmuse. Artischocken.
Thema 9836 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24384 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |