Rezept Kuerbiskerntoertchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbiskerntoertchen

Kuerbiskerntoertchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28221
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2177 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wildfleisch kaufen !
Wildfleisch erhält man ganzjährig aus der Tiefkühltruhe. Echte Wild-Fans mögen es nur frisch. Fleisch vom männlichen Reh gibt es von Mitte Mai bis Mitte Oktober und weibliches Rehwild von September bis Ende Januar. Reh-Fleisch, jedenfalls von weiblichen Rehen, ist feinfaserig und saftig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Kuerbiskerne; gerieben
200 g Butter; kalt
100 g Zucker
100 g Mehl
1 Sp./Schuss Zimtpulver
1 Sp./Schuss Nelkenpulver
1  Eigelb; zum Bestreichen
- - Marmelade; zum Fuellen
Zubereitung des Kochrezept Kuerbiskerntoertchen:

Rezept - Kuerbiskerntoertchen
Das Mehl mit der kalten Butter, den geriebenen Kuerbiskernen, dem Zucker sowie dem Zimt- und Nelkenpulver auf der Arbeitsflaeche zu einem Teig verarbeiten. Diesen in eine Klarsichtfolie wickeln und einige Stunden im Kuehlschrank ruhen lassen. Danach den Teig auf der Arbeitsflaeche 1/2 cm dick ausrollen, in beliebiger Groesse runde Toertchen ausstechen, auf ein unbefettetes Blech setzen, mit Eigelb bestreichen und im Backrohr bei 180 Grad Celsius goldgelb backen. Nach dem Auskuehlen jeweils 2 Stueck mit Marmelade zusammensetzen. Man kann diese Toertchen auch noch mit Schokoladeglasur ueberziehen und mit gehackten Pistazien bestreuen. :Fingerprint: 21619148,101318719,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9218 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 12709 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 6711 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |