Rezept Kuerbisgemuese

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbisgemuese

Kuerbisgemuese

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10371
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Blasse Fleischbrühe !
Damit die Fleischbrühe etwas dunkler wird, setzen Sie ein paar gebräunte Zwiebelschalen zu. Die Brühe erhält dadurch eine goldgelbe Farbe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Kuerbis
2  Aepfel; suess
1 gross. Zwiebel
2 El. Butter
125 ml Kalbsfond; aus dem Glas
1 Tl. Zucker
- - Salz
- - Weisser Pfeffer, frisch gemahlen
1 El. Weinessig
Zubereitung des Kochrezept Kuerbisgemuese:

Rezept - Kuerbisgemuese
Den Kuerbis kuechenfertig vorbereiten, Kerne und Schale entfernen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Aepfel schaelen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und die Zwiebel glasig duensten. Kuerbis und Aepfel zufuegen und kurz mitschmoren. Den Kalbsfond angiessen. Mit 1 Priese Zucker, Salz und Pfeffer wuerzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 15 Minuten garen. Das Gemuese mit Zucker, Salz und Weinessig suesssauer abschmecken. Eine ideale Beilage zu Schmorbraten. Pro Person ca. 130 Kalorien * Quelle: Grundkochbuch - Isis Verlag AG, Chur/Schweiz erfasst von Frank Buchholz (Aug. 94) Stichworte: Gemuese, Beilage, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Digestifs - Genuss mit Whiskey und CognacDigestifs - Genuss mit Whiskey und Cognac
Im Gegensatz zum allseits bekannten Aperitif, zu dessen berühmtesten Vertreter wohl dank James Bond der Martini zählen dürfte, fristet der Digestif heutzutage eher ein Schattendasein.
Thema 4503 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 53828 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 4458 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.10% |