Rezept Kuerbis Tomaten Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbis-Tomaten-Gemuese

Kuerbis-Tomaten-Gemuese

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17608
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Belebende Petersilie !
Frische Petersilie „belebt“ getrocknete Kräuter! Die Frische geht auf die getrockneten Kräuter über und der Unterschied im Geschmack ist verblüffend. Gleiche Mengen frischer Petersilie mit getrocknetem Dill, Basilikum, Majoran oder Rosmarin o.ä. in ein verschließbares Glas geben und einige Stunden wirken lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1500 g Kuerbis
400 g Tomaten
200 g Rosafarbene Champignons
3  Schalotten
40 g Frischen Ingwer
100 g Raeucherspeck, durchwachsen
4 El. Butter oder Margarine
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; a.d.M.
150 g Suesse Sahne
1  Bd. Kerbel
Zubereitung des Kochrezept Kuerbis-Tomaten-Gemuese:

Rezept - Kuerbis-Tomaten-Gemuese
Den Kuerbis schaelen. Die Kerne entfernen. Das Fruchfleisch in 1,5 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz abbruehen, enthaeuten, vierteln, entkernen und von den Stengelansaetzen befreien. Das Fruchtfleisch in Wuerfel schneiden. Die Champignons kurz abbrausen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten und den Ingwer schaelen und jeweils fein wuerfeln. Den Speck in kleine Wuerfel schneiden. Die Butter oder Margarine in einem grossen Topf zerlassen und die Speckwuerfel darin anroesten. Dann die Schalottenwuerfel zugeben und glasig duensten. Zum Schluss den Kuerbis dazugeben und alles zugedeckt etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze duensten. Die Tomaten, die Champignons und den feingehackten Ingwer zum Kuerbis geben. Alles mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Sahne angiessen und alle Zutaten etwa 5 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Den Kerbel waschen, trockenschuetteln, die Blaetter von den Stielen zupfen, sehr fein hacken und ueber das Gemuese streuen. Zum Kuerbis-Tomaten-Gemuese schmecken sehr gut Salzkartoffeln oder ein Risotto. * Quelle: Nach Bayerntext 25.07.95 Aus: Ulrike Bueltjer Gemuese Falken Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gemuese, Frisch, Kuerbis, Tomate, Pilz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Smoothies Rezepte und coole Drinks für den SommerSmoothies Rezepte und coole Drinks für den Sommer
Wenn die Tage und die Nächte heißer werden, lechzt der Körper nach Flüssigkeit und Mineralien. Wer genug davon hat, seinen Durst mit Bier und Limonade, Weinschorle oder Bowle, Saft oder Selters zu stillen.
Thema 60518 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Tempranillo - Eine feine Rebsorte aus SpanienTempranillo - Eine feine Rebsorte aus Spanien
Noch nicht sonderlich bekannt in Deutschland, aber doch ein echtes Erlebnis für Weintrinker - der rote Tempranillo. Was man über diesen Rotwein wissen muss.
Thema 5806 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Crossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmecktCrossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmeckt
Wer zwar gerne kocht, sich aber nicht so gerne an streng festgelegte Rezepte hält, sollte es einmal mit dem fusion food versuchen. Bei dieser Art des Kochens, die auch Crossover Küche genannt wird, werden verschiedene Elemente aus allen Küchen der Welt miteinander kombiniert.
Thema 11879 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |