Rezept Kuerbis mit Koriander (Kondroo Sabzi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kuerbis mit Koriander (Kondroo Sabzi)

Kuerbis mit Koriander (Kondroo Sabzi)

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19535
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4712 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2  Pfund frischer Kondroo -Kuerbis oder
2 Dos. a 400 g 3 El leichtes Pflanzenoel
1/4 Tl. Kurkuma
1/4 Tl. Cayennepfeffer
2 Tl. gemahlener Koriander
- - grobes Salz nach Belieben
Zubereitung des Kochrezept Kuerbis mit Koriander (Kondroo Sabzi):

Rezept - Kuerbis mit Koriander (Kondroo Sabzi)
Kondroo- oder Tindola-Kuerbis gilt in Nordindien als eine Delikatesse. Geroestet oder in einer wuerzigen Sauce geschmort, schmeckt er ausgezeichnet. Dieses Rezept zeigt, wie er bei meiner Mutter in Neudelhi zubereitet wird. Mir schmeckt zu diesem Gericht Vollkornbrot mit Fenchel oder Reis-Mungobohnen-Eintopf mit Kreuzkuemmel und schwarzem Pfeffer. Fuer 3-4 Personen 1. Kuerbis vierteln. Falls Sie Kuerbis aus der Dose verwenden, Fluessigkeit abgiessen und die Stuecke mehrmals in frischem Wasser spuelen. Abtropfen lassen. 2. Oel in einer grossen Pfanne 2 Minuten bei starker Hitze heiss werden lassen. Temperatur herunterschalten und saemtliche Gewuerze in die Pfanne geben. Geviertelte Kuerbisstueckchen beifuegen, gut umruehren, damit sie gleichmaessig mit den Gewuerzen ueberzogen werden. 3 Minuten roesten bzw. bis die Kuerbisstueckchen leicht angebraeunt sind. 3. Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe schalten und das Gemuese zugedeckt 10-12 Minuten schmoren lassen. Ab und zu den Deckel abnehmen und das Gemuese umruehren. Dann ohne Deckel weiterkochen lassen, bis fast alle Feuchtigkeit verdunstet ist (5-8 Minuten). Der volle Geschmack des Kuerbis entwickelt sich nur, wenn er gut durchgebraten ist. Nach Belieben salzen. * Quelle: Das grosse vegetarische indische Kochbuch - Heyne Verlag) ** Gepostet von: Dimitri Junker Stichworte: Gemuese, Kuerbis, Vegetarisch, Indien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5605 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Pausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro MahlzeitPausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro Mahlzeit
Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach: Spätestens gegen 13 Uhr knurrt der Magen so laut und schmerzhaft, dass die guten Vorsätze dahin sind und angesichts der knappen Zeit die Döner- oder Frittenbude um die Ecke angesteuert wird.
Thema 14201 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 21509 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |