Rezept Ktapodi krassato (Krake in Wein)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ktapodi krassato (Krake in Wein)

Ktapodi krassato (Krake in Wein)

Kategorie - Weichtier, Krake, Griechenl. Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29861
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8809 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Salbeitee !
Gegen Blähungen, Angina , Blasenentzündungen, Gicht ,Gallenbeschwerden, Kramfadern,Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Oktopus; (Krake)
100 ml Olivenoel
3  Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
1  Lorbeerblatt
2  Tomaten
2 El. Tomatenmark
400 ml Trockener Rotwein
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
- - aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann
- - im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Ktapodi krassato (Krake in Wein):

Rezept - Ktapodi krassato (Krake in Wein)
Den Oktopus vom Fischhaendler vorbereiten lassen. Falls dies nicht moeglich ist, wie folgt verfahren: Den Kopfteil abschneiden und zwar zwischen den Fangarmen und dem Saeckchen. Die Haut von dem Saeckchen abziehen, umstuelpen und die Eingeweide entfernen. Die Fangarme auseinanderdruecken und die Kauwerkzeuge entfernen. Den Oktopus gruendlich waschen und abtrocknen, dann kraeftig und ausgiebig weich klopfen, in mundgerechte Stuecke schneiden. Das Oel erhitzen und die Oktopusstuecke darin anbraten. Die Zwiebel schaelen, in Scheiben schneiden, zum Fleisch geben und glasig duensten. Den Knoblauch fein hacken und dem Lorbeerblatt zufuegen. Bei schwacher Hitze, unter wiederholtem Ruehren, etwa 15 Minuten deunsten. Die Tomaten haeuten, entkernen, wuerfeln und mit dem Tomatenmark zum Oktopus geben, salzen und pfeffern. Nach und nach den Wein angiessen und aufkochen lassen. Zugedeckt gut 90 Minuten garen. Den Oktopus heiss oder auch abgekuehlt mit frischem Weissbrot servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 5493 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 58619 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 18887 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |