Rezept Krumbacher Apfelschmalz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krumbacher Apfelschmalz

Krumbacher Apfelschmalz

Kategorie - Keine Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25432
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3791 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g durchgereifter Camenbert
1 Sp./Schuss Sahne
1  Zwiebel
1 Tl. eingelegte grüne Pfefferkörner
1/2 Bd. Petersilie
1/2 Bd. Estragon
- - etwas Weißwein
- - etwas Zitronensaft
- - etwas Worcestersauce
- - Meersalz
- - weißer Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
- - einige Tropfen Weinbrand
250 g Griebenschmalz
1  Zwiebel
1  Stück Lauch
1  säürlicher Apfel
- - Meersalz
- - schwarzer Pfeffer
- - Zucker
1  Kästchen Kresse
Zubereitung des Kochrezept Krumbacher Apfelschmalz:

Rezept - Krumbacher Apfelschmalz
Den Camenbert in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Sahne angießen und das Ganze mit dem Schneebesen glattrühren. Die geschälte und feingehackte Zwiebel und die Pfefferkörner dazugeben. Die Kräuter verlesen, waschen, fein hacken, zur Creme geben und alles gut mischen. Das Ganze mit etwas Weißwein, Zitronensaft, Worchestersauce, Meersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker kräftig würzen. Die Camenbertcreme mit Weinbrand aromatisieren und kalt stellen. Gekühlt ca. 2 - 3 Tage haltbar Aus: Brot-Aufstriche, Falken Feinschmecker erfasst von Christine Päth Den Griebenschmalz in einen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebel schälen, den Lauch putzen und beides in fein Würfel schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel-, die Lauch- und die Apfelwürfel ins Schmalz geben und darin kurz fritieren. Das Ganze mit Meersalz, Pfeffer und Zucker würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Kresse abschneiden, waschen, grob hacken und unter das Schmalz rühren, kurz bevor es fest wird. Das Schmalz in kleine Töpfchen füllen und vollständig erkalten lassen. Gekühlt 6-7 Tage haltbar. Aus: Brotaufstriche, Falken Feinschmecker Erfasst von Christine Päth :Stichwort : Aufstrich

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5982 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Marcel Boulestin - der Welt erster FernsehkochMarcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
Noch nicht einmal ein Jahrhundert alt ist die Geschichte der Fernsehköche. Die Engländer waren es, die als erste in den Genuss einer Kochsendung kamen, die dank der BBC in regelmäßigem Abstand über den Bildschirm flimmerte.
Thema 5114 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9322 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |