Rezept Kruemelkuchen mit fruchtig gefuelltem Streuselteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kruemelkuchen mit fruchtig gefuelltem Streuselteig

Kruemelkuchen mit fruchtig gefuelltem Streuselteig

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12603
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13318 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eischnee gelingt immer ... !
Wollen Sie nur das hartgekochte Eigelb haben, so trennen Sie die Eier und lassen die Eidotter vorsichtig in kochendes Wasser gleiten. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Als Basis für einen feinen Mürbeteig oder als Soßengrundlage sind sie besonders geeignet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Butter/Margarine
150 g Zucker
1  Pk. Vanillinzucker
1  Abgeriebene Zitronenschale, unbehandelt
1  Eigelb
375 g Weizenmehl (Typ 405)
50 g Haselnuesse oder Mandeln, gehackt
2 Tl. Backpulver (gestrichen voll)
1 Glas Schattenmorellen, (370 gr. Abtropfgewicht)
1/2 Glas Schattenmorellen- Konfituere (ca 225 gr.)
1 El. (-2) Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Kruemelkuchen mit fruchtig gefuelltem Streuselteig:

Rezept - Kruemelkuchen mit fruchtig gefuelltem Streuselteig
Back-Temperatur Elektro-Herd: 200 GradC Umluft: 175 GradC Gas-Herd: Stufe 3 Kalorien pro Stueck: 480 Kcal Zubereitung Streuselteig: Weiche Butter oder Margarine in eine mittelgrosse Ruehrschuessel geben. Mit dem elektr. Ruehrbesen cremig schlagen. Zucker und Vanillinzucker gut mischen und unter staendigem Ruehren ins cremig geschlagene Fett einrieseln lassen. Anschliessend die abgeriebene Zitronenschale und das Eigelb zur Fett-Zucker-Masse geben und nur kurz unterruehren. Mehl, Nuesse oder Mandeln und Backpulver mischen. Zwei Drittel dieser Mischung mit dem Ruehrbesen unter die vorbereitete Masse ruehren. Das restliche Mehl-Nuss-Gemisch dazugeben und mit den Haenden locker untermischen. Dabei etwas zusammenkneten, so dass ein kruemeliger Teig entsteht. Den Boden einer Springform (26 cm Durchm.) gut einfetten. Zwei Drittel des Streuselteigs gleichmaessig auf dem Springformboden verteilen. Zubereitung der Fuellung: Kirschen auf ein Sieb geben, abtropfen lassen (den Saft kannst Du trinken). Konfituere in eine kleine Schuessel geben und etwas verruehren. Kirschen zufuegen und vorsichtig untermischen. Kirschfuellung mit einem Essloeffel auf dem Streuselteig in der Springform verteilen - aber nicht glattstreichen ! Restlichen Streuselteig auf die Kirschfuellung geben. Kuchen im vorgeheiztem Backofen auf dem Rost der untersten Schiene ca 45-50 Minuten backen. Kuchen herausnehmen und in der Springform auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten abkuehlen lassen. Kuchen vorsichtig aus der Springform loesen und ganz auskuehlen lassen und mit Puderzucker bestaeuben. 13.11.1993 Erfasser: Stichworte: Kuchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 5946 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 9099 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5875 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |