Rezept Kreolisches Huehnerragout mit Kloesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kreolisches Huehnerragout mit Kloesschen

Kreolisches Huehnerragout mit Kloesschen

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27866
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2784 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Leckere Waffeln auflockern !
Mit Buttermilch und einer Prise Backpulver, anstelle der Milch, werden Waffeln leicht und locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Huhn (1,5 kg), halbiert
900 g Huehnerklein (Haelse und Rueckenknochen)
2  Moehren, ungeschaelt, in Stuecke gschnitten
1/2  Zwiebel, in Stuecke geschnitten
2  Stangen Bleichsellerie mit Blaettern, in Streifen
1  Lorbeerblatt
1 1/2 Tl. Frischer Thymian
4  Schwarze Pfefferkoerner
40 g Schweineschmalz
20 g Mehl
350 g Zweibeln, gehackt
1 gross. Gruene Paprikaschote, gehackt
225 g Bleichsellerie, gehackt
2 mittl. Tomaten, entkernt und gehackt
1 1/8 l Huehnerfond
- - Fleisch von 1 Huhn, in Streifen geschnitten (mundgerecht)
1/4 Tl. Senfpulver (ersatzweise Senf)
1/2 Tl. Paprika
1 Prise Weisser Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
- - Salz zum Abschmecken
2 El. Gehackte Petersilie
150 g Mehl
1 1/2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Salz
1 Tl. Senfpulver (ersatzweise Senf)
1/4 Tl. Cayennepfeffer
2  Eier, leicht gequirlt
4 El. Milch
50 g Butter, zerlassen
2  (-3) Fruehlingszwiebeln, feingehackt
2 El. Gehackte frische Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Kreolisches Huehnerragout mit Kloesschen:

Rezept - Kreolisches Huehnerragout mit Kloesschen
Huehnerfond: Alle Zutaten in einen grossen Topf geben und mit Wasser fuellen. Zum Kochen bringen und zwischendurch den Schaum abschoepfen. Bei niedriger Temperatur ca. 45 min. koecheln lassen. Das Huhn aus dem Topf nehmen und abkuehlen lassen. Danach das Fleisch von den Knochen loesen und in den Kuehlschrank stellen. Haut und Knochen wieder in den Fond geben und alles weiter ohne Deckel kochen lassen. Gesamtgarzeit etwa 3 Std. Den Fond durch den Sieb giessen. Den Inhalt des Siebes entsorgen. Fuer das Ragout 1 1/8 l abnehmen. Den Rest bei Bedarf einfrieren oder in den Kuehlschrank stellen. Ragout: In einem Topf mit dem Schweineschmalz und Mehl eine Roux zubereiten. Das Gemuese unterruehren und die Roux in ca. 5 Min. weich garen lassen. Beim Unterruehren den Topf vom Herd nehmen. Den Huehnerfond erneut aufkochen. Die Roux langsam dazugeben und dabei gruendlich umruehren. Gewuerze, Kraeuter und den Zitronensaft hinzufuegen und alles zum kochen bringen. Huehnerfleisch, Gewuerze und Petersilie dazugeben und alles 30 min. kochen lassen. In der Zwischenzeit die Kloesschen zubereiten. Kloesschen: In einer Schuessel Mehl, Backpulver und Gewuerze vermischen. Eier, Milch und Butter in einer 2. Schuessel vermischen und anschliessend mit der 1. Schuessel verruehren. Fruehlingszwiebeln und Petersilie hinzufuegen. Mit einem Loeffel kleine Kloesschen abstechen und in einem Daempfeinsatz in einem Topf mit siededem Wasser etwa 7 Min. daempfen, bis sie leicht aufgegangen sind. Die Kloesschen auf das Ragout legen und alles noch 5 Min. im offenen Topf garen. :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Huhn :Stichwort : Cajun :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Zettelsammlung

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen für die SinneKochen für die Sinne
Kochen ist für viele Menschen eine Pflichterfüllung, die mal schnell nebenbei erledig wird. Dabei ist Kochen doch Leidenschaft, hier werden alle Sinne angeregt, der Alltagstrott wird unterbrochen und man widmet sich den schönen Dingen des Lebens.
Thema 5099 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3126 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57431 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |