Rezept Krebsrisotto'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krebsrisotto'

Krebsrisotto'

Kategorie - Erprobt, Risotto, Vorspeise, Österreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27864
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3397 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Krebse
60 g Butter
200 g Risottoreis,
- - Hühnerbrühe
- - Krebssud
- - Kümmel
- - Wasser
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Krebsrisotto':

Rezept - Krebsrisotto'
- Erfasst von countrymouse@aon.at Reis in heisser Butter glasig anrösten. Nach und nach unter ständigem Rühren mit heisser Hühnerbrühe nachgiessen (den Reis nicht ertränken). Den Reis halbweich garen lassen. Krebse im Sud koche. Fleisch auslösen und zum Risotto geben und mitgaren. Weiterrühren, Hühnerbrühe nachgiessen' und garen bis der Reis körnig weich ist. Evt. nachsalzen, anrichten und mit Krebsnasen verzieren. pro Person 6-8 mittelgrosse Krebse, 'Reis berechnet für 6 Portionen Das fertige Risotto muß sich kuppelartig anrichten lassen. Die Konsistenz soll aber noch so sein das es "zusammenpappt" :Stichwort : Krebse :Erfasser : countrymouse@aon.at :Erfasst am : 30.07.2000 :Letzte Änderung: 30.07.2000 :Quelle : Tante Mitzi/muph

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 6216 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7836 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 42028 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |