Rezept Krautshäuptchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krautshäuptchen

Krautshäuptchen

Kategorie - Eintöpfe, Aufläufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25131
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4820 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen mit Schwips !
Rosinen versinken leicht, wenn man sie in den Kuchenteig einarbeitet. Tauchen Sie sie vorher in Rum und sie bleiben oben. Sie können die Rosinen auch kurz in Butter wenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Weißkohl (netto)
500 g Gehacktes (2/3 Schwein, 1/3 Rind)
2  Eier
1  altbackenes Brötchen
1 El. Senf
- - Kümmel, Salz, Pfeffer
- - etwas Butter zum Einfetten
- - Semmelbrösel
Zubereitung des Kochrezept Krautshäuptchen:

Rezept - Krautshäuptchen
Weißkohl (natürlich ohne Strunk) in nicht zu feine Streifen schneiden. 5-10 Minuten in Salzwasser blanchieren, damit er geschmeidig wird. Brötchen einweichen, gut ausdrücken und mit dem Gehacktes, dem Senf, Salz, Pfeffer und den Eiern zu einem Teig verkneten. Mit dem Weißkohl vermengen, dabei nach Geschmack Kümmel dazugeben. Eine Puddingform ausbuttern und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Die Masse einfüllen, Puddingform verschließen, in einen Topf mit kochendem Wasser setzen und 75 bis 90 Minuten garen lassen. Auf eine Servierplatte stürzen, bei Tisch in Scheiben schneiden und mit Salzkartoffeln und viel Senfsauce, die mit einer gehörigen Menge Schmand verfeinert werden sollte, servieren. Variante 1: Das Krautshäuptchen etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und die Scheiben in einer Pfanne mit heißem Fett goldbraun braten. Variante 2: Das Garen in der Puddingform durch das Garen im Backofen ersetzen. Eine Auflaufform ausfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und die Weißkohl/Hackfleisch-Masse einfüllen. Mit Semmelbrösel bestreuen, ein paar Butterflöckchen draufsetzen und bei 180 Grad 40-60 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell bräunt, mit Alufolie abdecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 6715 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9248 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Kalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer BackfrauKalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer Backfrau
Einen guten Hefeteig zu bereiten ist nicht so einfach. Kennen auch Sie dieses Gefühl, Sie haben die letzten, süßen Pflaumen des Jahres geerntet und wollen einen letzten, leckeren Kuchen backen, aber der Hefeteig gelingt nicht.
Thema 21128 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |