Rezept Krautshäuptchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krautshäuptchen

Krautshäuptchen

Kategorie - Eintöpfe, Aufläufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25131
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5302 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fisch zubereiten !
Reiben Sie den Fisch mit Essig ein. Die Schuppen lassen sich ohne Schwierigkeiten lösen. Nach dem Säubern beträufeln Sie ihn mit Zitronensaft und salzen ihn erst anschließend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Weißkohl (netto)
500 g Gehacktes (2/3 Schwein, 1/3 Rind)
2  Eier
1  altbackenes Brötchen
1 El. Senf
- - Kümmel, Salz, Pfeffer
- - etwas Butter zum Einfetten
- - Semmelbrösel
Zubereitung des Kochrezept Krautshäuptchen:

Rezept - Krautshäuptchen
Weißkohl (natürlich ohne Strunk) in nicht zu feine Streifen schneiden. 5-10 Minuten in Salzwasser blanchieren, damit er geschmeidig wird. Brötchen einweichen, gut ausdrücken und mit dem Gehacktes, dem Senf, Salz, Pfeffer und den Eiern zu einem Teig verkneten. Mit dem Weißkohl vermengen, dabei nach Geschmack Kümmel dazugeben. Eine Puddingform ausbuttern und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Die Masse einfüllen, Puddingform verschließen, in einen Topf mit kochendem Wasser setzen und 75 bis 90 Minuten garen lassen. Auf eine Servierplatte stürzen, bei Tisch in Scheiben schneiden und mit Salzkartoffeln und viel Senfsauce, die mit einer gehörigen Menge Schmand verfeinert werden sollte, servieren. Variante 1: Das Krautshäuptchen etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und die Scheiben in einer Pfanne mit heißem Fett goldbraun braten. Variante 2: Das Garen in der Puddingform durch das Garen im Backofen ersetzen. Eine Auflaufform ausfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und die Weißkohl/Hackfleisch-Masse einfüllen. Mit Semmelbrösel bestreuen, ein paar Butterflöckchen draufsetzen und bei 180 Grad 40-60 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell bräunt, mit Alufolie abdecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5076 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 60731 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007
Im Spätherbst, genauer: ab November können Fans ihren Lieblingskoch live erleben: Tim Mälzer geht auf Kochtour. “Ham'se noch Hack" ist der Titel seiner Tour, die ihn an 24 Abenden durch ganz Deutschland führt für jeweils 2 Stunden Koch-Unterhaltungskunst.
Thema 12603 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |