Rezept Krautshäuptchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krautshäuptchen

Krautshäuptchen

Kategorie - Eintöpfe, Aufläufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25131
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erdbeere !
gegen Lebererkrankungen, Nierensteine, Blasenbeschwerden, Rheuma,Gicht und Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Weißkohl (netto)
500 g Gehacktes (2/3 Schwein, 1/3 Rind)
2  Eier
1  altbackenes Brötchen
1 El. Senf
- - Kümmel, Salz, Pfeffer
- - etwas Butter zum Einfetten
- - Semmelbrösel
Zubereitung des Kochrezept Krautshäuptchen:

Rezept - Krautshäuptchen
Weißkohl (natürlich ohne Strunk) in nicht zu feine Streifen schneiden. 5-10 Minuten in Salzwasser blanchieren, damit er geschmeidig wird. Brötchen einweichen, gut ausdrücken und mit dem Gehacktes, dem Senf, Salz, Pfeffer und den Eiern zu einem Teig verkneten. Mit dem Weißkohl vermengen, dabei nach Geschmack Kümmel dazugeben. Eine Puddingform ausbuttern und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Die Masse einfüllen, Puddingform verschließen, in einen Topf mit kochendem Wasser setzen und 75 bis 90 Minuten garen lassen. Auf eine Servierplatte stürzen, bei Tisch in Scheiben schneiden und mit Salzkartoffeln und viel Senfsauce, die mit einer gehörigen Menge Schmand verfeinert werden sollte, servieren. Variante 1: Das Krautshäuptchen etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und die Scheiben in einer Pfanne mit heißem Fett goldbraun braten. Variante 2: Das Garen in der Puddingform durch das Garen im Backofen ersetzen. Eine Auflaufform ausfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und die Weißkohl/Hackfleisch-Masse einfüllen. Mit Semmelbrösel bestreuen, ein paar Butterflöckchen draufsetzen und bei 180 Grad 40-60 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell bräunt, mit Alufolie abdecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kirschen - sind nicht nur lecker sondern auch GesundKirschen - sind nicht nur lecker sondern auch Gesund
Ende Juni bis August ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen wie etwa die Sorte Napoléon und die sauren Weichseln.
Thema 19899 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Kümmel: Gewürz mit heilenden EigenschaftenKümmel: Gewürz mit heilenden Eigenschaften
Gewürz, Heilpflanze, geliebt und gehasst – Kümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber es ist gewiss gesund, Kümmel als schmackhafte Zutat in seinen Speiseplan aufzunehmen.
Thema 5314 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Schonkost für das eigene WohlbefindenSchonkost für das eigene Wohlbefinden
Schonkost ist nicht nur empfohlen bei bestimmten Erkrankungen, sondern sorgt auch in der alltäglichen Ernährung für Wohlbefinden und mehr Lebensqualität.
Thema 93589 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |