Rezept Krautsalat mit Oliven und Feta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krautsalat mit Oliven und Feta

Krautsalat mit Oliven und Feta

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27717
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5151 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Küchenkräuter auf der Fensterbank !
kann man leider nicht mit normalem Blumendünger düngen, weil sie dadurch ihren Geschmack verlieren. Um aber den gleichen Effekt zu erzielen, die Kräuter ein mal die Woche mit abgekühltem, starken grünen Tee gießen. Wirkt genauso gut, ist natürlich und schadet dem Geschmack und der Gesundheit nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g jungen Kohl
1/2  Knoblauchzehe
- - Meersalz
- - Pfeffer
3 El. Olivenöl
10  schwarze Oliven (evtl. mehr)
150 g Feta (evtl. mehr)
1  Tomate (evtl. mehr)
- - Joghurt
Zubereitung des Kochrezept Krautsalat mit Oliven und Feta:

Rezept - Krautsalat mit Oliven und Feta
Vom Kohl die äußeren 1-2 Blätter entfernen; sehr fein hobeln. Mit einer guten Prise Meersalz mischen in ein sauberes Küchentuch geben und dem Gemüse nach Herzenslust Gewalt antun. In einer Schüssel etwa 1/2 Stunde ziehen lassen. Den Feta zerbröckeln und mit dem Öl und den Oliven sowie dem feingehackten Knoblauch unter das Kraut mischen. Nochmals ziehen lassen. Da mir der Salat so zu salzig war (das Salz braucht der Kohl aber zum aufbrechen), habe ich ihn noch mit Tomaten und einem Schuß Joghurt abgemildert. Kann man gut noch 1 Tag durchziehen lassen. :Stichworte : Kohl, Salat, Weißkohl

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 7716 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14794 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Induktionsherd - kochen wie die ProfisInduktionsherd - kochen wie die Profis
Beim Kochen mit dem Induktionsherd scheint Hexerei im Spiel zu sein: Die Platte wird nur heiß, wenn der passende Topf darauf gestellt wird. Ansonsten gibt der Wunderherd sich unfallfrei kühl. Sein Geheimnis: Das Prinzip des Magnetismus.
Thema 57744 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |