Rezept Krautkrapfen gut gebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krautkrapfen - gut gebraten

Krautkrapfen - gut gebraten

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18898
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10727 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendeltee !
Gegen Abzesse, Allergien, Angina, Grippe , Bronchitis, Durchfall,Gürtelrose, Bluthochdruck

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Weizenmehl (1/2 grob, 1/2 fein)
2  Eier
1/8 l Wasser
- - Salz
1000 g Sauerkraut
150 g rohes Wammerl 80 g Schweineschmalz
- - Kuemmel
- - Salz
- - Schweineschmalz
- - Mehl
Zubereitung des Kochrezept Krautkrapfen - gut gebraten:

Rezept - Krautkrapfen - gut gebraten
Nudelteig: Siehe Anhang 1 Geroestetes Sauerkraut: Siehe Anhang 2 Nudelteig herstellen und diesen halbieren (= 2 Fladen). Nun, jede Haelfte sehr duenn zu einem Fladen ausrollen. Das kalte, geroestete Sauerkraut gleichmaessig auf die Fladen verteilen und zu einer Nudel zusammenrollen. Dann ca. alle 5-6 cm abschneiden. Die Krapfen stehend ins heisse Schweineschmalz in einer Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze beidseitig braten. Aus den beiden Fladen ergeben sich ca. 20-24 Krapfen. Variante 2: Krautkrapfen - in der Bruehe gegart Die Zutaten wie bei Variante 1 zubereiten, nur diese *nicht* in Fett braten. In einen flachen Topf ca. 3 cm hoch, heisse Fleischsuppe hineingeben und dann die "rohen" Krapfen hineinstellen. Den Topf abdecken und ziehen lassen - nicht die Krapfen umdrehen! Eine ganze Zwiebel in Ringe schneiden und in Butterschmalz braeunen. Die gebraeunten Zwiebelringe ueber die Krapfen verteilen, abdecken und nochmals ziehen lassen bis sie gar sind. Anhang 1: Nudelteig: Aus Mehl, Eier, Wasser und einer Prise Salz einen Teig bereiten, den man auf einem bemehlten Nudelbrett knetet. Anhang 2: Geroestetes Sauerkraut: Als erstes, das Sauerkraut (wenn nass) ausdruecken. Das rohe Wammerl in feine Wuerfel schneiden und mit Schweineschmalz anroesten. Hinzu kommt das Sauerkraut und wird kraeftig daruntergemischt, damit das Wammerl gleichmaessig verteilt ist. Mit Kuemmel und Salz wuerzen und gut anroesten. * Quelle: Allgaeuer Kueche von Brigitte Haag, Agrar-Verlag Kempten/Allgaeu ** Gepostet von: Volker Englisch Stichworte: Nudeln, Sauerkraut, Krapfen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarberRhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarber
Wer kennt nicht Großmutters selbstgemachten Rhabarberkompott, die Marmeladen oder den Rhabarberkuchen mit seinem süßlich-sauren Geschmack? Entgegen landläufiger Meinung, Rhabarber sei ein Obst, ist Rhabarber ein Gemüse und zählt zu den Knöterichgewächsen.
Thema 47078 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26609 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Köche für Tim MälzerKöche für Tim Mälzer
Starkoch Tim Mälzer castet arbeitslose Köche und stellt eine Koch-Crew für sein neues Restaurant in Hamburg zusammen. Im Juni beginnen die Dreharbeiten für die VOX-Produktion "Tims Team".
Thema 15894 mal gelesen | 01.06.2006 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |