Rezept Kraeutertarte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeutertarte

Kraeutertarte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15959
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2303 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein Backpapier im Haus !
Butterbrotpapier zuschneiden und mit etwas neutralen Pflanzenöl bepinseln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
120 g Weizen; fein gemahlen
40 g Roggen; fein gemahlen
1 El. Hefeflocken
1/2 Tl. Meersalz
70 g Sehr kalte Butter
7 El. kaltes Wasser
100 g Quark
100 g Sahne
100 g Schafskaese
2  Eigelb
3  Frische Knoblauchzehen
150 g Kraeuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill, Borretsch, Majoran,
- - Estragon, Oregano, Boh- nenkraut, wenig Liebstoeckl
- - Meersalz
- - Pfeffer
2  Eiweiss
25 g Sbrinz, gerieben
1 El. Kuerbiskerne
Zubereitung des Kochrezept Kraeutertarte:

Rezept - Kraeutertarte
Mehl, Hefeflocken und Salz mischen. Die Butter auf der grossen Reibe drueber raspeln und alles mit dem Knethaken der Kuechenmaschine fein zerkruemeln. Das Wasser zugiessen und rasch unterkneten. Denteig zugedeckt 30-40 Minuten kuehlen. Nicht laenger, er wird sonst zu hart zum ausrollen. Eine Tarteform oder eine Springform von 24 cm Durchmesser einfetten. Den Backofen auf 220 GradC vorheizen. Inzwischen den Quark, die Sahne, den fein zerbroeckelten Schafskaese und die Eigelbe verquirlen. Den Knoblauch dazupressen. Die Kraeuter waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Dann unter die Quarkmasse mischen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Form mit dem ausgerollten Teig auslegen, dabei einen Rand von 2-3 cm hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf der untersten Schiene 12 Minuten vorbacken. Inzwischen die Eiweisse steif schlagen. Den Eischneee unter die Quarkmasse heben. Die Fuellung gleichmaessig auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Den Kaese und die Kuerbiskerne darueberstreuen. Die Tarte auf der 2. Schiene von unten 18-20 Minuten backen, bis die Oberflaeche hellbraun ist. Frisch aus dem Ofen oder lauwarm servieren. * Quelle: Kraut und Rueben 05/93 ausprobiert und adaptiert von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Date: Wed, 29 Mar 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Kaese, Kraeuter, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9974 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6307 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9862 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |