Rezept Kräutersuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kräutersuppe

Kräutersuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3608
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6252 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gekochter Pudding ohne Haut !
Sofort nach dem Kochen des Puddings streichen Sie eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf. Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen und es kann sich keine Haut bilden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/4 l Gemüsebrühe (Instant)
200 g Crème fraîche 1 1/2 TL Mondamin
2  Eigelb
2 El. Kerbel, gehackt
2 El. Petersilie, gehackt
2 El. Schnittlauch, feingeschnitte
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
- - geriebene Muskatnuß
- - gekörnte Brühe oder Brühwürfel
Zubereitung des Kochrezept Kräutersuppe:

Rezept - Kräutersuppe
Instant-Gemüsebrühe in heißem Wasser auflösen, mit Crème fraîche verrühren und in ein geeignetes Mikrowellengeschirr geben. Mondamin mit etwas kaltem Wasser und Eigelb anrühren, in die Crème-fraîche-Brühe rühren. Mit gehackten Kräutern, Gewürzen und gekörnter Brühe würzen. Im geschlossenen Gefäß mit 600 W Mikrowellenleistung 7 - 8 Minuten garen. 16 g Eiweiß, 76 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 3556 kJ, 849 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9158 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9458 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6744 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |