Rezept Kraeutersuppe (Potage aux herbes)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeutersuppe (Potage aux herbes)

Kraeutersuppe (Potage aux herbes)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18223
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4737 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosmarin !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Kartoffeln, mehligkochend
1  mittl. Zwiebel
150 g Sauerampfer
100 g Blattspinat
75 g Sellerieblaetter
75 g Brunnenkresse
75 g Kerbel
75 g Glatte Petersilie
8 klein. Basilikumblaetter
1 El. Basilikum- und Kerbelblaetter zum Garnieren
1 1/2  Gurke
100 g Butter; zum Anschwitzen des Gemueses
1 1/2 l Wasser
20 g Salz
100 g Butter; in Floeckchen
3 El. Creme fraiche
- - Grobes Meersalz
- - Pfeffer; aus der Muehle
Zubereitung des Kochrezept Kraeutersuppe (Potage aux herbes):

Rezept - Kraeutersuppe (Potage aux herbes)
Zwiebel schaelen, fein hacken. Blattgemuese und Kraeuter verlesen und waschen. Gurke schaelen, halbieren, Samenstrang entfernen, in Wuerfel schneiden. Kartoffeln schaelen, waschen und vierteln. Butter im Stueck in den Topf geben. Die Blaetter von Sauerampfer, Spinat, Sellerie, Kresse und Petersilie sowie die Gurke dazugeben und alles bei geschlossenem Topf 5 Min. anschwitzen, ohne dass es anbraeunt. Mit Wasser aufgiessen, salzen und die Kartoffeln hineingeben. 25 Min. kochen lassen. Die Suppe durch das Passiergeraet treiben und mit dem Stabmixer cremig ruehren. Zum Schluss Butter in Floeckchen hinzufuegen, ebenso die Creme fraiche. Abschmecken, etwas Pfeffer aus der Muehle daruebergeben und alles vor dem Servieren gut durchruehren. In der Terrine anrichten und mit Basilikum- und Kerbelblaettern garnieren. Heiss servieren. * Quelle: Nach ARD/ZDF 11.11.95 Aus Joel Robuchon und Patrick Sabatier: Kartoffelzaubereien/Heyne Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Suppe, Creme, Kartoffel, Kraeuter, Vegetarisch, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6874 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9631 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4406 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |