Rezept Kraeuteromelett Kuku ye sabzi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeuteromelett Kuku-ye sabzi

Kraeuteromelett Kuku-ye sabzi

Kategorie - Eierspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6661 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Feige !
Abends in Wasser einweichen und morgens essen:gegen Hämorrhoiden, bei Gallenproblemen, Leberproblemen und ein gutes Abführmittel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g glatte Petersilie
50 g Dill
50 g Koriander
2  Fruehlingszwiebeln
4 El. Olivenoel
5  Eier
2 Tl. Mehl
1 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Bockshornkleesamenpulver (Apotheke)
- - schwarze Pfeffer, frisch gemahlen
- - Salz
2 El. Butter
Zubereitung des Kochrezept Kraeuteromelett Kuku-ye sabzi:

Rezept - Kraeuteromelett Kuku-ye sabzi
1. Dir Kraeuter waschen und fein hacken. Die Fruehlingszwiebeln waschen, in feine Roellchen schneiden. 2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Olivenoel in eine grosse Auflaufform geben und diese in den Backofen (Mitte; Umluft 180 Grad) schieben. 3. Die Eier in einer Schuessel mit einer Gabel verruehren. Das Mehl, das Backpulver und das Bockshornkleepulver einruehren. Alle Kraeuter unterheben. Pfeffern und salzen. 4. Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen, das Oel auch am Formrand verteilen und die Eiermasse vorsichtig hineingiessen. Das Omelett 20-25 Minuten im Ofen (Mitte) backen. 5. Die Butter in kleinen Flocken auf dem Omelett verteilen. In weiteren 15 Minuten im Ofen fertig garen, bis die Oberseite gut gebraeunt ist. ** Gepostet von: Behnam Zarkesh Stichworte: Persien, Ei, Omelett, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cranberries die gesunde Frucht der IndianerCranberries die gesunde Frucht der Indianer
Pemmican heißt jene abenteuerliche Mischung aus getrocknetem Büffelfleisch, Fett und Cranberries, mit denen die Indianer Amerikas sich auch in schlechten Zeiten zu ernähren wussten. Pemmican schmeckt für europäische Gaumen schlichtweg grausam;
Thema 16736 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14366 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15039 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |