Rezept Kraeuterhuhn mit Orange

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeuterhuhn mit Orange

Kraeuterhuhn mit Orange

Kategorie - Gefluegel, Braten, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29858
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3173 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendeltee !
Gegen Abzesse, Allergien, Angina, Grippe , Bronchitis, Durchfall,Gürtelrose, Bluthochdruck

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
50 g Butter
1500 g Brathuhn; kuechenfertig
1  Orange, Saft
2  Majoranzweige
2  Zitronenthymianzweige
2  Petersilienstengel
4  Kerbelstengel
4 gross. Basilikumblaetter
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer a.d.M.
Zubereitung des Kochrezept Kraeuterhuhn mit Orange:

Rezept - Kraeuterhuhn mit Orange
Die Butter wird in einer feuerfesten Kasserolle erhitzt und das kuechenfertig gemachte Huhn hineingelegt und rundherum braun gebraten. Dann giessen Sie den Orangensaft darueber und geben die gewaschenen Kraeuter dazu. Salzen und pfeffern und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (180 Grad) in anderthalb Stunden garen. Wenden Sie das Huhn waehrend der Garzeit einige Male um. Das Huhn wird aus der Kasserolle genommen und tranchiert. Die Stuecke werden auf einer Platte angerichtet. Die Bratfluessigkeit durch ein Sieb streichen und ueber das Fleisch giessen. Sie koennen das Gericht mit einigen Orangenscheiben garnieren. Beilage: Dazu werden am besten Nudeln und gruener Salat serviert.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 10332 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6730 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?
Wie man Lebensmittel in Zeiten des Überflusses haltbar macht, damit man auch dann etwas zu essen hat, wenn die Natur nichts hergibt, diese Frage hat die Menschheit von Anbeginn beschäftigt.
Thema 13985 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |