Rezept Kraeutergans

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeutergans

Kraeutergans

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18418
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3151 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohnenkrauttee !
Wirkt gegen Depressionen, Grippe ,und Krämpfe im Bereich des Unterleibes

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  bratfertige Gans
- - Salz
- - Pfeffer
1  Kastenweissbrot
1/4 l Milch
4  Eier
2  Zwiebeln
100 g durchwachsenen Speck
1 El. Majoran
1 El. Thymian
1 Bd. Petersilie
1 Tl. Beifuss
1 Tl. Majoran
Zubereitung des Kochrezept Kraeutergans:

Rezept - Kraeutergans
Gans innen und aussen waschen, dann mit Kuechenkrepp trockentupfen. Salzen und pfeffern. Weissbrot in Wuerfel schneiden und in eine grosse Schuessel geben. Mit der heissen Milch einweichen und uebergiessen. Den Speck auslassen, die Zwiebeln dazugeben und glasig schwitzen. Die Speckzwiebeln ueber dem eingeweichten Weissbrot verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und der gehackten Petersilie wuerzen. Alles zu einer kompakten Masse verarbeiten und die Gans damit fuellen. Die Fuellung mit dem Handruecken immer wieder festdruecken. Danach die Fuelloeffnung mit einer Kuechenschnur zunaehen. Die Gans gleichmaessig von aussen mit Beifuss und Majoran einreiben. Etwas Wasser in einen Braeter fuellen, die Gans mit wenig Fluessigkeit braun anbraten. Tip: Wenn die Gans mit der Brust nach unten zuerst in die Pfanne/Braeter gelegt wird, fliesst das Fett leichter aus. Wenden nicht vergessen!!! Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gasherd Stufe 3) ca. 2 Stunden garen lassen. Waehrend der Garzeit oefter mit Wasser abloeschen und somit viel Bratensaft ziehen, der dann als Sosse gereicht wird; ggf. Sosse entfetten. ** Gepostet von: Gisela Langsch Stichworte: Gefluegel, Gans, P4, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Perlhuhn - eine zarte DelikatessePerlhuhn - eine zarte Delikatesse
Die Perlhühner gehören zur Gattung der Hühnervögel und stammen ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Äthiopien.
Thema 10606 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3501 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 37007 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |