Rezept Kraeuter Spaghettini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeuter-Spaghettini

Kraeuter-Spaghettini

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29699
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2626 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
200 g Spaghetti
- - Salz
250 g Lauchstange
200 g Zucchini ;klein + fest
3 El. Oel
150 ml Sahne
2  Kraeuterwuerfel
- - Pfeffer
- - Parmesan ;frisch gerieben
- - Andreas Kuhrau am 24.04.1997 Rezepte mit Pfiff
- - ca. 15 Minuten
Zubereitung des Kochrezept Kraeuter-Spaghettini:

Rezept - Kraeuter-Spaghettini
1. Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, 1/2 Tasse Nudelwasser abnehmen, Spaghettini abgiessen und abtropfen lassen. 2. Lauch und Zucchini putzen, waschen und in lange, schmale Streifen schneiden. Oel in einer tiefen Pfanne erhitzen. Gemuese unter Ruehren ca. 2 Minuten darin anduensten. Sahne und Kraeuterwuerfel zufuegen und alles noch mal erhitzen. 3. Nudeln zum Gemuese in die Pfanne geben. Kurz durchschwenken, das abgenommene Nudelwasser dazugeben. Mit Pfeffer abschmecken. nudeln auf vorgewaermte Teller verteilen und Parmesan darueber reiben. Tips: Nudeln immer "al dente" garen - am besten reine Hartweizen-Nudeln ohne Ei. Wenn Parmesan verwendet wird, moeglichst frisch vom Stueck reiben. Ein aromatisches Oel auf den Tisch stellen, das direkt ueber das Geriht getraeufelt werden kann. Frisches Weissbrot, Wasser und Wein sind ein Muss. :Pro Person ca. : 831 kcal :Pro Person ca. : 3475 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 12518 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 15733 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7069 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |