Rezept Kraeuter Info

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kraeuter Info

Kraeuter Info

Kategorie - Info, Kraeuter, Interview Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29856
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5486 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kiwi !
Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Kraeuter Info:

Rezept - Kraeuter Info
Interwiew mit Dr. Georges Boros. Dr. Boros ist ein weit ueber die Landesgrenzen hinaus bekannter Kraeuterexperte. BB: Eignet sich jeder Balkon oder Fenstersims als Standort fuer Kraeuter? GB: In Prinzip ja, wobei natuerlich nicht jedes Kraeutchen gleich anspruchsvoll ist. Ideal ist sicher ein heller, nicht allzu sonniger und wenn moeglich zugfreier Balkon oder Fenstersims. BB: In welchen Toepfen gedeihen die Pflanzen am besten? GB: Ich empfehle Ihnen Blumentoepfe aus Ton oder Eternit. Pflanzen Sie lieber verschiedene Kraeuter in eine grosse Schale als jede Sorte einzeln in einen kleinen Topf! Legen Sie Tonscherben auf den Boden der Schale, damit sich kein Stauwasser bilden kann. Ist Ihr Balkon sehr sonnig, soll die Schale zudem in eine Styropor-oder Holzkiste gestellt werden. So werden die Wurzeln vor allzu grosser Erwaermung geschuetzt. BB: Lohnt sich die Aussaat fuer unsere Balkongaertnerei, oder sollte man besser Setzlinge kaufen? GB: Dill und Kerbel lassen sich sehr schlecht verpflanzen und sollten aus diesem Grunde aufgesaet werden. Von allen anderen Arten wuerde ich jedoch den Kauf von Setzlingen empfehlen. BB: In welcher Erde gedeihen die Kraeuter am besten? GB: Kaufen Sie bei Ihrem Gaertner gute Geranienerde. BB: Wann muss man mit dem Duengen beginnen? GB: Guter Geranienerde wurde bereits vom Gaertner Knochen-oder Hornmehl beigegeben. Duengen Sie also erst, wenn die Pflanzen groesser sind und viel genutzt werden. BB: Gibt es einen idealen Kraeuterduenger? GB: Verwenden Sie ruhig Blumenduenger. BB: Was muss man beim Nutzen der Kraeuter beruecksichtigen? GB: Zupfen Sie nie zuviele Blaetter aufs Mal. Die Blaetter sind die Lunge der Pflanzen, und erntet man zu grosszuegig, kann sie nicht mehr atmen und geht unweigerlich ein. BB: An was liegt es, wenn zum Beispiel die Petersilie oder der Basilikum gelb wird? GB: Dies kann verschiedene Ursachen haben: - Der Setzling wurde zu tief in die Erde gepflanzt. Er darf nicht tiefer in die Erde gesteckt werden, als er frueher gestanden hat. - Die Erde ist sauer und muss geduengt werden. - Die Pflanze wurde durch zu starkes Giessen (evtl. auch Stauwasser) ertraenkt. BB: Was tut man gegen Schnecken, die ihren Weg zum Basilikum auch auf einigen Balkonen finden? Darf man Schneckenkoerner streuen? GB: Umgeben Sie den Basilikum mit Schnittlauch, dies haelt Schnecken fern. Streuen Sie keine Schneckenkoerner, denn das Gift darf auf keinen Fall zu nahe bei der Wurzel einer Pflanze sein, was bei Topfkraeutern ja nicht zu umgehen ist. BB: Warum haben einige Kraeuter Blattlaeuse, und was tut man dagegen? GB: Die Ursache, dass eine Pflanze von Blattlaeusen befallen ist, liegt meist darin, dass sie zu stark oder zu schwach gegossen wurde. Blattlaeuse vernichtet man, indem die Kraeuter mit einem Schwamm mit Seifenwasser abgewaschen und mit klarem Wasser nachgespuelt werden. Dies ist eine sichere und ungiftige Methode. BB: Wie ueberwintert man zwei-oder mehrjaehrige Pflanzen? GB: Die Topfkraeuter lassen sich am besten im Treppenhaus -nie in Heizungsnaehe- ueberwintern. Sie sollten leicht feucht gehalten werden. Kraeuter, die in Freien ueberwintert werden, sollten Sie mit Stroh oder Reisig bedecken. Quelle: Verlag Betty Bossi, Zuerich. Ausgabe April 1983

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 16755 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Cranberries die gesunde Frucht der IndianerCranberries die gesunde Frucht der Indianer
Pemmican heißt jene abenteuerliche Mischung aus getrocknetem Büffelfleisch, Fett und Cranberries, mit denen die Indianer Amerikas sich auch in schlechten Zeiten zu ernähren wussten. Pemmican schmeckt für europäische Gaumen schlichtweg grausam;
Thema 16085 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Weißwein - ein edler Tropfen für viele SpeisenWeißwein - ein edler Tropfen für viele Speisen
Wein ist ein alkoholisches Getränk, das aus dem Saft von Weintrauben hergestellt wird. Die Trauben sind die Früchte der Weinrebe. Sie kann auf verschiedene Arten kultiviert werden.
Thema 12830 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |