Rezept KRAEUTER WIE MAN EINEN KRAEUTERGARTEN ANLEGT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KRAEUTER - WIE MAN EINEN KRAEUTERGARTEN ANLEGT

KRAEUTER - WIE MAN EINEN KRAEUTERGARTEN ANLEGT

Kategorie - Info, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25115
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11530 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Ilka Spiess
Zubereitung des Kochrezept KRAEUTER - WIE MAN EINEN KRAEUTERGARTEN ANLEGT:

Rezept - KRAEUTER - WIE MAN EINEN KRAEUTERGARTEN ANLEGT
Wer gern kocht und einen Garten besitzt, sollte sich unbedingt eine Ecke im Garten fuer Kraeuter reservieren. Denn erstens schmecken frische Kraeuter unvergleichlich viel besser als getrocknete, und zweitens sehen sie auch noch dekorativ aus: eine Angelikastaude zum Beispiel, Salbei, Ysop, Lavendel oder Tripmadam koennen es mit allen Ziergewaechsen aufnehmen. Wichtig ist nur, Sie reservieren Ihren Kraeutern einen sonnigen Platz im Garten. Nur Pflanzen wie Bohnenkraut, Estragon, Kerbel, Liebstoeckel, Minze, Angelika, Pimpernell, Senf, Schnittlauch, Sauerampfer, Gartenkresse und Waldmeister fuehlen sich auch im Halbschatten wohl. Welche Kraeuter Sie anpflanzen, das haengt natuerlich von Ihren kulinarischen Vorlieben ab. Und auf den richtigen Geschmack kommt man nur durch Probieren. Vielleicht koennen Sie sich in ihren Ueberlegungen an folgender Einteilung orientieren : Kraeuter, die in jedem Gewuerzgarten stehen sollten: Petersilie, Dill, Schnittlauch. Kraeuter fuer Salate und Saucen: Pimpernell, Zitronenmelisse, Borretsch, Portulak, Tripmadam, Kerbel, Gartenkresse, Weinraute, Estragon, Sauerampfer. :Kraeuter aus der Mittelmeerkueche: Basilikum, Thymian, Salbei, Oregano, Rosmarin, Fenchel, Lavendel. Kraeuter aus der deftigen deutschen Kueche: Majoran, Liebstoeckel, Senf, Beifuss, Bohnenkraut, Sellerie. :Kraeuter fuer die feine Kueche: Kerbel, Estragon. :Kraeuter der Orientkueche: Koriander, Minze. :Kraeuter fuer fortgeschrittene Kraeutergaertner: Eberraute, Angelika, Pastinake, Ysop, Knoblauch, Schalotten, Waldmeister. An diese Einteilung brauchen Sie sich selbstverstaendlich nicht halten. Ebensowenig gibt es rigide Richlinien dafuer, wieviel man von jedem Kraut anpflanzen soll. Hier sollte man immer von zwei Grundueberlegungen ausgehen. Erstens: je groesser eine Art, desto geringer notwendigerweise die Zahl der Pflanzen, die man benoetigt. So kommt eine Familie durchaus mit einer Staude Liebstoeckel aus. Und zweitens: je haeufiger man ein Kraut verwendet, desto mehr braucht man davon. Wenn Sie eine Pflanze zum erstenmal ausprobieren, sollten Sie etwa die Haelfte der Samentuete ausstreuen, um zu testen, ob Sie den Geschmack des Krautes moegen. :Vorbereitung des Kraeutergartens Haben Sie sich entschieden, welche Kraeuter Sie anpflanzen wollen und welchen Platz im Garten Sie ihnen geben, dann beginnen die eigentlichen Vorbereitungen. Als erstes muss der Boden vorbereitet werden, und zwar im guenstigsten Falle schon im Herbst. Dazu wird der Boden gelockert und Kompost, ersatzweise Duengetorf oder Laub untergegraben. Zusaetzlich kann man Hornspaene mit untergraben. Im Fruehling wird der Boden wieder gelockert und mit einem Vollduenger geduengt. Fuer Pflanzen ohne spezifische Ansprue che eignet sich ein Blaukornduenger; fuer Pflanzen, die sehr humusreichen Boden bevorzugen, empfiehlt sich ein organischer Duenger (evtl. mit Mineralzusatz); fuer Pflanzen, die Mineralstoffe brauchen (z. B. Kalk), ist ein Mineralvollduenger am geeignetsten. Wichtig: Achten Sie beim Duengen immer auf die beigefuegten Gebrauchsanweisungen! : Kraeuter, die besonders humusreichen Boden bevorzugen: Basilikum, : Liebstoeckel, Rosmarin, Angelika, Majoran, Petersilie, Schnittlauch, : Fenchel, Waldmeister. : Kraeuter, die kalkhaltigen Boden bevorzugen: Beifuss, Oregano, : Wermut, Koriander, Salbei, Thymian, Ysop, Eberraute. : Kraeuter, die humusreichen und kalkhaltigen Boden bevorzugen: Dill, : Schnittlauch. : Samen oder Jungpflanzen? Nach der Bodenvorbereitung geht es an die Beschaffung von Jungpflanzen oder Saatgut. Bis auf wenige Ausnahmen (z. B. Minze oder franzoesischer Estragon) lassen sich alle Kraeuter aus Samen ziehen. Das ist bei vielen Pflanzen, vor allem bei den mehrjaehrigen Stauden oft aber langwierig und kompliziert. Es lohnt sich darum, Jungpflanzen zu kaufen. Solche Stauden haben den Vorteil, dass man schon frueh im Jahr gruen ernten kann. Diese Kraeuter koennen Sie als Jungpflanzen kaufen: Angelika, Bergbohnenkraut, franzoesischer Estragon, Fenchel, Kuemmel, Lavendel, Liebstoeckel, Oregano, Melisse, Pimpernell, Rosmarin, Salbei, Sauerampfer, Schnittlauch, Thymian, Tripmadam, Waldmeister, Weinraute, Wehnut, Ysop. Samen und Jungpflaenzen koennen Sie in Spezialgaertnerein oder auch ueber die Versandfirma Borntraeger, 6521 Offstein, beziehen. Gepflanzt wird im Fruehling nach den letzten Nachtfroesten oder im Herbst. Das Saeen erfolgt zu unterschiedlichen Zeiten. : Pflanzen, die man im Maerz/April aussaet: : Anis, Bonetsch, Kresse, Knoblauch, Koriander, Kuemmel, Petersilie, : Portulak und alle Zwiebelgewaechse. : Pflanzen, die man ab Maerz zuerst ins Fruehbeet oder in Toepfe auf : dem Fensterbrett saet: : Basilikum, Bohnenkraut, Lavendel, Liebstoekkel, Thymian, Majoran, : Raute, Rosmarin, Salbei, Ysop. Diese Pflanzen haben eine lange Entwicklungszeit, vertragen aber keinen Frost. Man pflanzt sie erst ab Mitte Mai in den Kraeutergarten. : Pflanzen, die man ab Mai an Ort und Stelle aussaet: Fenchel, Portulak, Dill, Pimpernell. :Aufteilung des Kraeuterbeets Und so teilt man ein Kraeuterbeet ein: Stauden und einjaehrige Pflanzen setzt man gesondert. Stauden brauchen immer einen festen Platz. Und vor allem, man setzt die grossen hinter die kleinen, damit jede Pflanze genuegend Sonne bekommt. Zwischen die einzelnen Gruppen kommt am besten eine Steinplatte, damit man bequem an alle Pflanzen herankommt. Und lassen Sie genuegend Platz, damit die grossen sich ausbreiten koennen! Und so gross werden die einzelnen Pflanzen: Bis 30 cm: Portulak, Schnittlauch, Thymian, Tripmadam. Bis 50 cm: Anis, Bohnenkraut, Majoran, Petersilie, Waldmeister. Bis 60 cm: Basilikum, Gartenkresse, Kerbel, Oregano. Bis 80 cm: Bonetsch, Knoblauch, Koriander, Minze, Pimpernell, Weinraute, Zitronenmelisse. Bis 100 cm: Kuemmel, Rosmarin, Salbei, Sauerampfer, Sellerie, Ysop. Ueber 1,50 m: Beifuss, Dill, Estragon, Fenchel, Liebstoeckel, Senf, Wermut.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Walnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backenWalnüsse - Köstliche Walnuss-Plätzchen backen
Ab Mitte September ist es wieder so weit: die Walnüsse reifen und die Freude an herbstlichen Leckereien macht sich breit.
Thema 9125 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Die Volumetrics Diät, viel, mit wenig KalorienDie Volumetrics Diät, viel, mit wenig Kalorien
Nahrungsmittel, die bei hohem Volumen nur wenig Energie liefern, sind die Lebensmittel der Wahl bei der so genannten Volumetrics-Diät.
Thema 14328 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Weißwein - ein edler Tropfen für viele SpeisenWeißwein - ein edler Tropfen für viele Speisen
Wein ist ein alkoholisches Getränk, das aus dem Saft von Weintrauben hergestellt wird. Die Trauben sind die Früchte der Weinrebe. Sie kann auf verschiedene Arten kultiviert werden.
Thema 13021 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |