Rezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25703
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7100 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürz für den Kartoffelsalat !
Schütten sie den Essig von Einmachgurken nicht gleich weg. Er ist eine gute Würze für den Kartoffelsalat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Schweinebrustspitze
200 g Rinderbrust
2  Zwiebeln
100 g Moehren
1  Gruene Paprikaschote
4  Fleischtomaten
2 El. Oel
1 l Heisses Wasser
1 Tl. Salz
1 El. Paprikapulver, edelsuess
1 Prise Schwarzer Pfeffer
1 Prise Knoblauchpulver
1 Prise Rosenpaprika;nach Geschmack
1/16 l Sahne
Zubereitung des Kochrezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE:

Rezept - KRAEFTIGE GULASCHSUPPE
Das Fleisch waschen, trockentupfen und in gleichkleine Wuerfel schneiden. Die Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. Die Moehren schaben, waschen und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschote halbieren, von Rippen und Kernen befreien, die Schotenhaelften waschen und in Streifen schneiden. Die Tomaten haeuten, von den Stengelansaetzen befreien und die Tomaten wuerfeln; den dabei ausfliessenden Saft aufbewahren. Das Oel in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin anbraten. Die Fleischwuerfel zugeben und unter Umwenden 5 Minuten darin von allen Seiten darin anbraten. Die Moehrenscheiben und die Paprikastreifen sowie die Tomaten mit dem Saft zugeben, kurz anduensten, mit dem heissen Wasser auffuellen, das Salz und das Paprikapulver zufuegen und die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunde leicht kochen lassen. Die Suppe danach mit dem Pfeffer, dem Rosenpaprika und dem Knoblauchpulver und eventuell noch mit etwas Salz abschmecken. Vor dem Servieren die Sahne in die Suppe ruehren

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7979 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 23115 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Teegebäck - Französische MadeleinesTeegebäck - Französische Madeleines
Manche Speisen sind so köstlich, dass sie Schriftsteller zum Schwärmen verführen. Und zwar seitenweise.
Thema 12307 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |