Rezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

KRAEFTIGE GULASCHSUPPE

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25703
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7015 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Schweinebrustspitze
200 g Rinderbrust
2  Zwiebeln
100 g Moehren
1  Gruene Paprikaschote
4  Fleischtomaten
2 El. Oel
1 l Heisses Wasser
1 Tl. Salz
1 El. Paprikapulver, edelsuess
1 Prise Schwarzer Pfeffer
1 Prise Knoblauchpulver
1 Prise Rosenpaprika;nach Geschmack
1/16 l Sahne
Zubereitung des Kochrezept KRAEFTIGE GULASCHSUPPE:

Rezept - KRAEFTIGE GULASCHSUPPE
Das Fleisch waschen, trockentupfen und in gleichkleine Wuerfel schneiden. Die Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. Die Moehren schaben, waschen und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschote halbieren, von Rippen und Kernen befreien, die Schotenhaelften waschen und in Streifen schneiden. Die Tomaten haeuten, von den Stengelansaetzen befreien und die Tomaten wuerfeln; den dabei ausfliessenden Saft aufbewahren. Das Oel in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin anbraten. Die Fleischwuerfel zugeben und unter Umwenden 5 Minuten darin von allen Seiten darin anbraten. Die Moehrenscheiben und die Paprikastreifen sowie die Tomaten mit dem Saft zugeben, kurz anduensten, mit dem heissen Wasser auffuellen, das Salz und das Paprikapulver zufuegen und die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunde leicht kochen lassen. Die Suppe danach mit dem Pfeffer, dem Rosenpaprika und dem Knoblauchpulver und eventuell noch mit etwas Salz abschmecken. Vor dem Servieren die Sahne in die Suppe ruehren

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 5242 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 11518 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Mangold ein würziges Gemüse mit Nudeln in SenfsoßeMangold ein würziges Gemüse mit Nudeln in Senfsoße
Mangold, sagen viele, ist eine Art Spinat – ein Irrtum, der vermutlich aus der Verwendung des Mangold rührt.
Thema 33657 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |