Rezept Krabbensülze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Krabbensülze

Krabbensülze

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2635
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3563 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftige Zitronen !
Zitronen mit glatter Schale und weitgehend runder Form sind saftiger und aromatischer, weil sie ausgereift sind. Ungespritzte Zitronen, die 15 Minuten in heißes Wasser gelegt werden, ergeben fast die doppelte Saftmenge.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 l Fischfond
- - Weißwein
- - Zitronensaft
- - Salz
- - Pfeffer
6  Blatt weiße Gelatine
300 g Krabben
1  bis 2 El. gehackter Dill
1  bis 2 El. Schnittlau
200 g Quark
2  bis 3 El. süße Sahne
- - gehackte Kräuter (Dill, Schnittlauch)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Dill
- - Tomate
- - eventuell 50 g Kaviar
Zubereitung des Kochrezept Krabbensülze:

Rezept - Krabbensülze
Fischfond erwärmen, mit Wein, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine nach Anweisung einweichen, im warmen Fischfond auflösen. Förmchen mit je 2 bis 3 El. Fond ausgießen und kühl stellen. Krabben und Kräuter einfüllen, mit Fond bedecken und kühl stellen. Wiederholen, bis alles verbraucht ist, die letzte Schicht ist Fond. Förmchen 2 bis 3 Stunden kühl stellen. Für die Soße Quark mit Sahne verrühren, Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sülze am Rand mit einem Messer lösen und stürzen. Mit Soße, Dill, Tomate und eventuell Kaviar anrichten. Dazu Toast servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 8233 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 15322 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenF.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen
Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.
Thema 18775 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |