Rezept Kotzgurken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kotzgurken

Kotzgurken

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17603
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5153 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  p. Port. Gemueseschaeler
1  p. Port. Apfelausstecher
1  p. Port. Pinsel
2 gross. Salatgurken
100 g Thunfisch in Oel
2  Tomaten; gepellt, entsaftet und gewuerfelt
3  Cornichons; fein gewuerfelt
3 El. Mayonnaise
1 El. Mohnkoerner
- - Salz
- - Pfeffer; f.a.d.M.
1  Tube Mayonnaise
- - Puffmais; kraeftig gewuerzter
1 Tl. Mohnkoerner
Zubereitung des Kochrezept Kotzgurken:

Rezept - Kotzgurken
Die Spitzen beider Gurken in eier Laenge von etwa vier Zentimeter abschneiden. Die Kerne herauskratzen. Auch die Mittelstuecke der Gurke von beiden Enden mit dem Gemueseschaeler auskratzen, jedoch ein etwa fuenf Zentimeter langes Stueck Gurkenfleisch als Stoepsel aufheben. Die Gurkenstuecke schaelen und mit der Spitze des Gemueseschaelers der Laenge nach einfurchen. Mit der Spitze des Gemueseschaelers nach Belieben Loecher in das Gurkenfleisch bohren. Gurken salzen und in einem Glas oder Krug etwa eine halbe Stunde entwaessern lassen. Den Thunfisch gut abtropfen lassen, mit den gewuerfelten Gurken und Tomaten, der Mayonnaise und dem Mohn vermengen. Wuerzen nach Geschmack. Die Gurken mit einem Teeloeffel fuellen, gut nachstopfen, Die abgeschnittenen Enden mit Hilfe der Stoepsel aun die Mittelstuecke setzen. Etwas Mayonnaise aus der Tube in die Furchen und in die Loecherdruecken, Mohn zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und auf die Mayonnaise streuen. Etwas Puffmais mit einem Tupfer Mayonnaise in die Loecher kleben und nach Belieben auch mit Mohn bestreuen. P.S.: Die Fuellung kann wechseln, man kann zum Beispiel Quark, Raeucherfisch und Schnittlauch verwenden. * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 17.09.95 Stichworte: Gemuese, Gurken, Fisch, Thunfisch, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9560 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4788 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 13243 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |