Rezept Korsische Rouladen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Korsische Rouladen

Korsische Rouladen

Kategorie - Rindfleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29178
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5496 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Rote Zwiebeln !
die dünne äußere Schale ist lackartig, leuchtend rot bis bläulich-rot. Ihr Geschmack ist mild-würzig bis süßlich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Rindsrouladen
4 Scheib. Durchwachsener Speck
- - Senf, Salz, Pfeffer
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
100 g Wuerziger Schafskaese
- - Thymian
1 El. Tomatenmark
1/2 l Kraeftiger Rotwein
2 El. Crème fraiche
Zubereitung des Kochrezept Korsische Rouladen:

Rezept - Korsische Rouladen
1/2 Rote Paprikaschote Die Rouladen trockentupfen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und nicht zu geizig mit Senf bestreichen. Mit je einer Speckscheibe belegen. Zwiebel, Knoblauch und Paprikaschote sehr fein wuerfeln, Schafskaese mit der Gabel zerbroeseln. Alles auf den Rouladen verteilen, dabei ein Drittel freilassen. Sollte dabei etwas von der Fuellung uebrigbleiben, macht das nichts, wird spaeter verwendet. Mit Thymian bestreuen und von der gefuellten Seite her aufrollen. Mit Rouladennadeln feststecken. Die Rouladen in Oel scharf anbraten, sie sollten schoen braun werden. 1 geh. Essl. Tomatenmark mit anroesten, dann mit Rotwein abloeschen, so dass die Rouladen halb bedeckt sind. Nun die eventuell uebriggebliebene Fuellung dazugeben. Jetzt heisst es, sich in Geduld zu ueben, denn die Rouladen sollten zugedeckt vor sich hinkoecheln, bis sie butterweich sind (Test: Mit einer Gabel seitlich in der Roulade herumstochern. Loest sich das Fleisch bereitwillig, ist es richtig). Das dauert, je nach Qualitaet des Fleisches, zwischen 1 1/4 und 2 Stunden. Wenn noetig, waehrend dieser Zeit noch etwas Fluessigkeit zugeben. Rouladen aus der Sosse nehmen, Rouladennadeln entfernen. Die Sosse, wenn gewuenscht, etwas binden, die Crème fraiche einruehren, abschmecken. Rouladen dazugeben und kurz erwaermen. Dazu schmeckt am besten tuerkisches Fladenbrot, im Ofen aufgewaermt, und Blattspinat. Quelle: Fleischerpost pepostet von: S. Frischmuth

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5532 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7712 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7650 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |