Rezept Korinthenbroetchen (Krentenbollen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Korinthenbroetchen (Krentenbollen)

Korinthenbroetchen (Krentenbollen)

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12579
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4446 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gekochter Pudding ohne Haut !
Sofort nach dem Kochen des Puddings streichen Sie eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf. Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen und es kann sich keine Haut bilden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
500 g Weizenmehl Type 405
- - Mehl zum Bearbeiten
50 g Brauner Zucker
1 Tl. Salz
25 g Frische Hefe
50 g Geschmolzene Butter, abgekuehlt
1  Ei
200 g Korinthen
- - Backpapier
- - Milch zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Korinthenbroetchen (Krentenbollen):

Rezept - Korinthenbroetchen (Krentenbollen)
Zubereitungszeit : 2 Stunden Das Mehl in eine Schuessel sieben, Zucker und Salz darueberstreuen. Die Hefe in 150 ml lauwarmem Wasser aufloesen und mit der Butter und dem Ei zum Mehl geben. Alles gruendlich mindestens 10 Minuten lang verkneten, bis der Teig nicht mehr am Schuesselrand klebt. Mit Frischhaltefolie und einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Danach erneut kraeftig durchkneten und dabei nach und nach die Korinthen einarbeiten. Den Teig in sechzehn Stuecke schneiden und auf einer bemehlten Flaeche runde Broetchen formen. Das Backblech mit Backpapier auskleiden und Backen bis sie braun und knusprig sind. 29.01.1994 Erfasser: Stichworte: Brot, P16

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4857 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4220 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 5925 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |