Rezept Koreanisches Barbecue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Koreanisches Barbecue

Koreanisches Barbecue

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23402
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7453 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rinderlende
1 El. Sesamsamen
1  Ingwerstück; 2cm lang
2  Knoblauchzehen
3 El. Sojasauce
2 Tl. Honig
1/4 Tl. Zitronenpfeffer
2  Möhren
1  Zucchini
1  Aubergine
2  rote Zwiebeln
3 El. Öl
1 El. Sesamöl
Zubereitung des Kochrezept Koreanisches Barbecue:

Rezept - Koreanisches Barbecue
Fleisch waschen und in kleine dünne Scheiben schneiden. Sesamsamen in einer trockenen Pfanne unter Wenden goldgelb rösten. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch pellen und durch die Presse drücken. Sesam, Ingwer und Knoblauch mit Sojasoße, Honig und Zitronenpfeffer verrühren. Fleisch in einen Gefrierbeutel geben und die Marinade darüber verteilen. Etwa 1 Stunde ziehen lassen. Möhren schälen. Zucchini waschen und putzen. Aubergine waschen, putzen und längs halbieren. Rote Zwiebeln pellen. Vorbereitetes Gemüse in feine Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten. Auf eine andere Platte fächerartig die Fleischscheiben legen. Beide Ölsorten mischen und Fleisch und Gemüse damit dünn bestreichen. Auf einem vorgeheizten Tischgrill oder heißen Stein brät jeder selbst nach Lust und Laune Fleisch und Gemüse. Reisschälchen bereitstellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 9033 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Champignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über PilzeChampignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über Pilze
Im Garten sorgen sie für genervte Blicke, auf den Tellern aber für ein glückseliges Hmmmmm: Pilze kommen im Herbst besonders frisch in die Gemüseauslage und auf den Wochenmarkt, wollen aber sorgsam behandelt werden.
Thema 15340 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10830 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |