Rezept Koreanische Gemuesepfannkuchen mit Hackfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Koreanische Gemuesepfannkuchen mit Hackfleisch

Koreanische Gemuesepfannkuchen mit Hackfleisch

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29366
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7014 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Juliennestreifen !
In feinste Streifen geschnittenes Gemüse, z.b. Möhren, Knollensellerie oder Lauch. Lecker als Suppeneinlage oder in Butter gedünstet als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 20 Portionen / Stück
20 g Shiitakepilze, getrocknet
100 g Weizenvollkornmehl Type 1050
50 g Mehl (Type 405)
250 ml Mineralwasser
- - Salz
100 g Rinderhack
60 g Zucchini
50 g Moehren
40 g Lauch
1  Rote Chilischote
1  Gruene Chilischote
8 El. Oel
50 ml Sojasauce
Zubereitung des Kochrezept Koreanische Gemuesepfannkuchen mit Hackfleisch:

Rezept - Koreanische Gemuesepfannkuchen mit Hackfleisch
Pilze 2 Stunden heiss einweichen. Aus Mehl, Mineralwasser und etwas Salz einen glatten Teig ruehren. Hack zerpfluecken und mit dem Schneebesen gleichmaessig unterruehren. Zucchini, Moehren und Lauch waschen, putzen und in etwa 6 cm lange duenne Streifen schneiden. Chilischoten putzen, laengs halbieren Kerne herausschaben, laengs in feine Streifen schneiden. Pilze gut ausdruecken, Stiele abschneiden, Pilze in feine Streifen schneiden. Alles mit einem Holzloeffel gleichmaessig unter den Teig mischen. Pro Pfannkuchen 1 EL Teig in eine grosse Pfane mit Oel geben, mit dem Loeffelruecken flach und rund formen. Bei starker Hitze goldbraun braten. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen, mit Sojasauce servieren. Erfasst von Petra Holzapfel Quelle: "essen & trinken" 6/96

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24463 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 16823 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 11826 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |