Rezept Kolduny auf litauischer Art (Fleischpiroggen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kolduny auf litauischer Art (Fleischpiroggen)

Kolduny auf litauischer Art (Fleischpiroggen)

Kategorie - Teigware, Teigtasche, Hackfleisch, Litauen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28297
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6273 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g Ringslendchen; fein gehackt
250 g Nierenfett vom Rind Sehnen u. Haeute entfernt fein
- - gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
1  Zwiebel
250 g Mehl
2  Eier
0.25 Tas. Wasser
1 Prise Salz
- - Rindfleischbruehe
Zubereitung des Kochrezept Kolduny auf litauischer Art (Fleischpiroggen):

Rezept - Kolduny auf litauischer Art (Fleischpiroggen)
Fuellung: Fett und Lendchen gut vermischen. Diese Masse mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und zum Schluss eine vorher kurz in Bruehe gekochte, zerquetschte Zwiebel zugeben. Teig: Aus Mehl, Eiern, lauwarmem Wasser und Salz den Teig fuer die Piroggen herstellen. Er ist gruendlich durchzukneten, damit er elastisch und nicht zu hart wird. Aus dem duenn ausgerollten Teig mit einem Weinglas Scheiben ausstechen, etwas Fuellung daraufgeben und die Raender fest zusammendruecken, denn die Fuellung quillt beim Kochen und sondert Saft ab. Die Kolduny nun in kochende Rindfleischbruehe legen. Nach zehnminutigem Kochen steigen sie an die Oberflaeche und sind fertig. Angerichtet werden sie in der Bruehe. Die kleinen Kolduny werden ganz gegessen, damit kein Troepfchen des aromatischen Safts verlorengeht. :Fingerprint: 21590278,101318757,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Käse aus FrankreichKäse aus Frankreich
„Frankreichs edelste Aufgabe ist es, Europa zum Käse zu bekehren“, pflegte meine Großmutter stets angesichts eines besonders köstlichen Stücks Käse einen unbekannten Autor (respektive Autorin) zu zitieren.
Thema 5241 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Italienische Gnocchi selbst gemachtItalienische Gnocchi selbst gemacht
Entgegen hartnäckiger Gerüchte muss es einmal klipp und klar gesagt werden: Gnocchi sind keine Nudeln.
Thema 50218 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 13516 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |