Rezept Kokosnuss Garnelen Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kokosnuss-Garnelen-Suppe

Kokosnuss-Garnelen-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20444
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5128 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamillentee !
Gegen Magen und Darmbeschwerden, bei entzündungen im Rachenraum, zur Inhalationder Luftwege bei Erkältungen, gegen unreine Haut, Schuppenbildung am Kopf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  rote Paprikaschote; klein gewuerfelt
1 1/2 El. Fruehlingszwiebeln; klein gehackte, mit einer kleinen Menge
- - der gruenen Teile
450 ml selbstgemachte Huehnerbruehe
2 Tl. Knoblauch; fein gehackt
1 El. Ingwerwurzel; geriebene
1 El. Koriander; gemahlen
1/2 El. Currypulver
1/2 Tl. Thymian
1/2 Tl. weisser Pfeffer; f.a.d.M.
1/2 Tl. Chilisauce
400 ml Kokosnussmilch
550 g Garnelen; geschaelt und Darm entfernt
225 ml Creme double
Zubereitung des Kochrezept Kokosnuss-Garnelen-Suppe:

Rezept - Kokosnuss-Garnelen-Suppe
In einer kleinen Schuessel rote Paprikaschote und Fruehlingszwiebeln mischen, dann beiseite stellen. In einem etwa 3,5 l fassenden Topf bei mittlerer Hitze Huehnerbruehe, Knoblauch, Ingwer, Koriander, Currypulver, Thymian, Pfeffer, Chilisauce und Kokosnussmilch zum Kochen bringen. Dann die Temperatur reduzieren und etwa fuenf Minuten koecheln lassen. Vom Herd nehmen und das Fett abschoepfen. Bei mittlerer Hitze wieder zum Kochen bringen und die Haelfte der Paprika-Zwiebel-Mischung sowie die Garnelen hinzufuegen. Die Garnelen in etwa drei Minuten garziehen lassen - nicht uebergaren, da sie sonst zaeh werden. Die Suppe vom Herd nehmen und die Sahne einruehren. Dann abschmecken. In Suppentassen schoepfen und mit der restlichen Paprika-Zwiebel-Mischung garnieren * Quelle: Gepostet von K.-H. Boller 2:2426/2270.7 ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Garnelen, Kokos, Creole, Karibik, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indische Küche - Traditionell und vielfältig wie das LandIndische Küche - Traditionell und vielfältig wie das Land
Wer schon einmal indisch gegessen hat, kennt die Vielfalt der indischen Küche noch lange nicht.
Thema 13303 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Steak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängenSteak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängen
Ob englisch, medium oder durch: ein Rindersteak muss zart und saftig sein, sonst stellt das Mahl die Kiefermuskeln auf eine harte Belastungsprobe und der Genuss geht flöten.
Thema 47329 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 6965 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |