Rezept Kokosnuss Eis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kokosnuss-Eis

Kokosnuss-Eis

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14530
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7218 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Tas. Kokosraspeln; gesuesste
6  Eigelbe; rohe
225 g Zucker
450 ml Altbier
1 Tl. Kokosnussextrakt
450 ml Schlagsahne; fettreiche
- - Minzblaettchen; z. Garnieren
120 g Mandeln geschaelte
175 g Zucker
1 El. Orangenschale; geriebene od. feingewiegte, von unbehandelten Orangen
2 El. Mehl
6 El. Butter; geschmolzen
2 El. Milch
350 g TK Himbeeren; aufgetaut
2 El. Puderzucker
3 El. Cognac
Zubereitung des Kochrezept Kokosnuss-Eis:

Rezept - Kokosnuss-Eis
In einer ungefetteten Pfanne von ca. 25 cm Durchmesser die Kokos- raspeln bei mittelhoher Hitze goldgelb roesten, ungefaehr 2 Minuten. Beiseite stellen. Die Eiercreme zubereiten: In einem Kupfer- oder Edelstahlgefaess die Eigelbe so lange mit dem Zucker verquirlen bis die Masse blassgelb und der Zucker voellig aufgeloest ist, das dauert etwa 3 Minuten. Den Kokosnussextrakt dazugeben und die Creme mindestens 2 Stunden kaltstellen. Danach Schlagsahne und die Haelfte der geroesteten Kokosraspeln untermischen und die Creme in die Eismaschine gemaess Gebrauchs- anweisung zu Eis verarbeiten. Die Ausbeute wird knapp zwei Liter betragen. Die Teigbecher herstellen: Den Backofen auf 160 GradC vorheizen und die Mandeln darin etwa 15 Minuten gold-gelb roesten. Dann vollstaendig abkuehlen lassen und in einem Mixer fein mahlen; die Ausbeute sollte etwa 225ml betragen. Das Mandelpulver in eine Ein-Liter-Schuessel fuellen, Zucker, Orangenschale und Mehl hinzu- fuegen und dann die geschmolzene Butter und die Milch einruehren. Den Backofen auf 190 GradC vorheizen. Backpapier in zwoelf Quadrate von 15cm Kantenlaenge schneiden. Eines dieser Quadrate auf das Backblech legen und anderthalb El. von den Plaetzchenteig in seine Mitte setzen. In etwa 8-12 Minuten gold-gelb backen; dabei sollte der Teig zu einer sehr duennen, etwa 10cm breiten Scheibe auf- gehen. Die Backprobe aus dem Ofen nehmen, etwa 45 Sekunden abwarten, dann den noch heissen Teig zu einem Kelch formen, indem man den Teig um den Boden eines umgestuelpten Wasserglases oder einer gewellten Form drueckt. Erweist sich dabei das Probestueck als zu duenne fuer die Umfor- mung, so knetet man zusaetzlich Mehl in den Plaetzchenteig ein. Ist der Teig hingegen beim Backen zu fest geworden, als dass man ihn bequem formen koennte, so muss der Plaetzchenteig mit mehr Milch geschmeidiger gemacht werden. Man backt Partien von jeweils 3 oder 4 Teigbechern. (Sie halten sich in einer Keksdose mehrere Tage, tiefgefroren fast unbe- grenzt.) Die angeruehrten Rezeptmengen ergeben normalerweise 12 Teigbecher. Die Sauce zubereiten: Die Himbeeren in einem Mixer puerieren und dann durch ein feines Sieb passieren, um die Koerner auszusondern. Zucker und Cognac einruehren. In den Kuehlschrank stellen. Acht Dessertteller mit Sauce bedecken. In die Mitte eines jeden Tellers einen Teigbecher setzen, diesen mit einer grossen Kugel Kokosnuss-Eis kroenen, mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen und mit einem Minzblatt garnieren. Sofort auftragen. * Quelle: Posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.North.De ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Mon, 20 Feb 1995 Stichworte: Dessert, Eis, Kokos, Mandeln, Himbeeren, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?
Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) warnt: Nanopartikel können gefährlich sein. Wie gefährlich, das weiß man leider noch nicht.
Thema 9091 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 6140 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 4688 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |