Rezept Kokos Parfait auf Eckes Chocolat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kokos-Parfait auf Eckes Chocolat

Kokos-Parfait auf Eckes Chocolat

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15222
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4689 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: klares Speiseöl !
Geben sie eine Prise Salz an Ihr Speiseöl. Es bleibt dann klar und wird nicht dickflüssig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2  Blatt Gelatine, weiss
1/2  Vanilleschote
6 El. Milch
2  Eier
2 El. Zucker; (1)
2 El. Zucker; (2)
80 g Kokosraspeln
120 ml Eckes Edelkirsch Chocolat (1)
320 ml Eckes Edelkirsch Chocolat (2)
250 g Schlagsahne
- - 387 Kalorien 1619 Joule
Zubereitung des Kochrezept Kokos-Parfait auf Eckes Chocolat:

Rezept - Kokos-Parfait auf Eckes Chocolat
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mark der Vanilleschote langsam in der Milch erhitzen. Eier trennen, Eigelb und Zucker (1) in einem Kessel ueber einem heissen Wasserbad cremig aufschlagen, dabei wird das Eigelb deutlich heller. Heisse Vanillemilch essloeffelweise unter die Eigelbmasse ruehren und weiter aufschlagen, bis die Masse anfaengt zu stocken. Den Kessel vom Wasserbad nehmen und ausgedrueckte Gelatine unterruehren. Anschliessend Kokosflocken und Likoer (1) unterziehen, abkuehlen lassen. Eiweiss mit dem Zucker (2) und die Sahne getrennt steifschlagen. Mit einem Schneebesen zuerst den Eischnee und dann die Schlagsahne vorsichtig unter die gelierende Kokos-Kirschcreme ziehen. In eine grosse Form oder Portionsschaelchen fuellen. Sechs Stunden in das Gefriergeraet stellen. Auf flache Teller jeweils 40 ml Eckes Edelkirsch Chocolat (2) giessen und Parfaitscheiben darauf anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7488 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Cognac - ein edler TropfenCognac - ein edler Tropfen
Bei einem echten Cognac handelt es sich um einen ganz besonders edlen Tropfen. Nur ein Weinbrand, dessen Trauben aus der französischen Charente-Region rund um die Stadt Cognac stammen, dürfen als Cognac bezeichnet werden – ihr verdankt das geistige Getränk also seinen wohlklingenden Namen.
Thema 4532 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12477 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |