Rezept Kohlrabisuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kohlrabisuppe

Kohlrabisuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2627
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9259 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tausendgüldenkrauttee !
Stärkt den Verdauungstraktnach Essgelüsten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Kohlrabiknollen (700 g)
1 l Fleischbrühe (Instant)
250 g Möhren
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
1  Eigelb
1/8 l Schlagsahne
1 Bd. glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Kohlrabisuppe:

Rezept - Kohlrabisuppe
1. Kohlrabi schälen. Erst in Scheiben, dann in Würfel schneiden. 2. Die Brühe zum Kochen bringen, Kohlrabiwürfel hineingehen und 10 Minuten garen. 3. Die Kohlrabiwürfel mit einer Schaumkelle herausnehmen. 4. Möhren schälen, in Scheiben schneiden und in der Brühe ebenfalls 10 Minuten garen, herausnehmen. 5. 2/3 der Kohlrabiwürfel wieder in die Brühe geben und mit dem Schneidstab des Handrührers darin pürieren. 6. Restliche Kohlrabiwürfel und Möhrenscheiben in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer würzen. 7. Eigelb mit der Sahne verquirlen, in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe rühren. 8. Petersilie hacken und vor dem Servieren darüberstreuen. Pro Portion ca. 1/g E, 23 g F, 17 g KH = 368 kcal (1543 kJ) Als Menüvorschlag: Vorspeise: Kohlrabisuppe Hauptspeise: Spinatgratin mit Schinkenkruste Nachspeise: Pfirsichhälften mit Schlagsahne und Himbeerpüree

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 12011 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7264 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 35038 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |